kopfgrafik_transp_zu_weiss_umwelt_dreifach_III

Quelle: HkD

Klimafasten

Ökumenische Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit

Mitmachen!

Klimafasten lädt alle ein in der Passionszeit - der Zeit des Leidens Christi, der Besinnnung und des Verzichts - den Blick auf die Schöpfung zu richten. Alleine oder gemeinsam können Sie in den sieben Wochen vor Ostern verschiedene Aspekte rund um Klimagerechtigkeit und Ernährung kennenlernen und in Ihren Alltag integrieren.

Eine Broschüre mit Impulsen, Tipps und Hintergrundinformationen begleitet Sie durch diese Zeit. Sie können die Broschüre online durchschauen (Version2022) oder ab Janaur 2023 kostenlos nach Hause / in die Gemeinde / an den Arbeitsplatz bestellen.

Sie können außerdem folgende Materialien bestellen:

  • Postkarten, um sie an weitere Interessierte zu verteilen
  • Plakate, um für die Fastenaktion zu werben
  • Blankoplakate, z.B.  um eigenn Klimafastenveranstaltungen anzukündigen, einen Fastentipp der Woche öffentlich aufzuhängen oder eigene Ideen zu präsentieren
  • Aufkleber, um die Fastenaktion noch bekannter zu machen
Klimafasten_Broschuere_2022_Woche4
Ausschnitt aus der Klimafastenbroschüre 2022-Woche 4

Jede Passionswoche ist einem eigenen Thema rund um Klimaschutz und Klimagerechtigkeit gewidmet. In diesem Jahr bietet Ihnen die Aktion Klimafasten einen bunten Strauß an Themen und Ideen zum Nachmachen an. Es geht darum, was jede*r einzeln oder eine Gruppe tun kann und sich Zeit zu nehmen für:

  • die Frage, wie erneuerbare Energien und Energieeinsparung unsere Energieversorgung erleichtern
  • einen anderen Blick auf die Dinge, die wir (ver-)brauchen
  • die genauere Betrachtung unseres Flächenverbrauchs
  • um mal anders mobil zu sein
  • eine nachhaltige und ökologisch bessere Beleuchtung
  • Biodiversität
  • um Glück zu finden

Hier dargestellt ist die vierte Woche aus der Klimafasten-Broschüre 2022.

Vernetzen!

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten sich mit anderen zum gemeinsamen Klimafasten zu vernetzen:

  • eine Fastengruppe gründen: Material dazu finden Sie auf der Klimafasten-Webseite
  • an Fastengruppen und Veranstaltungen teilnehmen: Aktuelle Termine aus der Landeskirche Hannovers (und anderen Partnern) auf der Terminübersichtsseite, ab Februar 2023 finden sich dort noch mehr Veranstaltungen
  • online in den Social Media Kanälen austauschen: Zum Beispiel in der geschlossenen Facebook-Gruppe oder dem Instagram-Kanal mit den Hashtags #sovieldubrauchst und #klimafasten

Verstehen!

Viel Hintergrundmaterial zu den sieben Wochenthemen sowie spezielle Angebote für Kitas, Konfirmandengruppen,Schulklassen und Kommunen finden Sie auf der Webseite der Kampagne:

Zur Webseite www.klimafasten.de

wolf_2015_600_nf_l
Ulrike Wolf

Referentin für Umwelt- und Klimaschutz
Klimaschutzmanagerin

Corinna Zwick

Verwaltungsangestellte

Zum Hintergrund

Klimafasten ist eine ökumenische Fastenaktion. Derzeit arbeiten 24 evangelische und katholische Kooperationspartner an Inhalten und Gestaltung der Kampagne. Ausgearbeitet, angeboten und getragen wird sie von einem Team aus den 13 evangelischen Landeskirchen Oldenburg, Bremen, Nordkirche, Hannover, Hessen-Nassau, Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Westfalen, Lippe, Rheinland, Kurhessen-Waldeck, Mitteldeutschland, Baden und Württemberg sowie den acht katholischen Bistümern & Diözesen Berlin, Eichstätt, Freiburg, Hildesheim, Münster, Paderborn, Osnabrück, Rottenburg-Stuttgart sowie der Evangelisch-reformierten Kirche. Darüber hinaus beteiligen sich MISEREOR und Brot für die Welt an der Kampagne.

Klimafasten findet bereits zum neunten Mal in Folge statt. Ansprechperson für die Umsetzung in der hannoverschen Landeskirche ist Ulrike Wolf.