kopfgrafik_transparent_zu_weiss_Jugendarbeit

Foto: HkD

Freiwilligendienste in Diakonie und Kirche

Freiwilligendienste in der Kirche

Es gibt viel zu tun in der Welt ...

Nach der Schule oder Ausbildung eine Zeit lang einen Freiwilligendienst zu machen, im In- oder Ausland, das ist eine Riesenchance für junge Leute. Nichts erweitert den eigenen Horizont mehr, als eine Weile woandes zu leben, etwas Ungewohntes zu tun, aus einer anderen Perspektive auf unsere Welt und unseren Alltag zu sehen. Das relativiert unsere Wahrnehmung, der Nabel der Welt zu sein. Die Angebote, die die Kirche im Bereich Freiwilligendienst macht, haben alle mit Gerechtigkeit und Frieden zu tun, sie ermöglichen Einblicke und Erfahrungen in der weltweite Kirche, lassen uns teilhaben an den Hoffnungen und Freuden, aber auch an den Nöten der Menschen in anderen Ländern oder hier bei uns.

Bei folgenden kirchlichen Organisationen kann man sich um einen Freiwilligendienst bewerben, etwas erfahren über Bedingungen und Bewerbungsfristen und über die Tätigkeit, die erwartet wird. Viel Freude beim Entdecken.

Und wenn ich dann wieder da bin?

Weltwärts und zurück

In Niedersachsen gibt es mittlerweile Gruppen ehemaliger Freiwilliger, die zwar nicht alle mit dem Programm "Weltwärts" unterwegs waren, doch alle haben sich  während des Auslandaufenthaltes mit entwicklungspolitischen Themen auseinandersetzen müssen. Zurück in Deutschland wollen das viele fortsetzen. Denn dein Freiwilligendienst endet nicht mit dem letzten Tag im Ausland. Für dich beginnt die Entwicklungszusammenarbeit dort, wo Weltwärts aufhört: in Deutschland.

Wir treffen uns in gemütlicher Runde, um uns auszutauschen, Filme anzugucken, zu kochen oder auch mal einem interessanten Vortrag zu lauschen.

Wenn ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt oder neugierig geworden seid, dann schaut doch einfach mal vorbei oder kontaktiert uns.

Weltwärts und zurück am Studienort

Christian Riawan
Telefon: 0511 353749 - 36
Fax: 0511 353749 - 35
E-Mail: riawan@ked-niedersachsen.de