kopfgrafik_transparent_zu_weiss_Besuchsdienst

Foto: wellphoto/fotolia.de, Grafik: HkD

3. Stufe: Der Vorbereitungsausschuss

Vom Kirchenvorstand berufen gehören ihm neben Mitgliedern aus dem Kirchenvorstand und dem Pfarramt interessierte Gemeindeglieder an, die sich in der Gemeinde gut auskennen und nicht nur aus dem innersten Kern der Gemeinde kommen.

Er macht sich Gedanken über geeignete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, lädt diese durch persönliche Besuche zur Mitarbeit und zu einem ersten Informationsabend ein. Mit der Besuchsdienstarbeit im Haus kirchlicher Dienste werden Möglichkeiten zur Vorbereitung der Mitarbeitenden auf ihre ersten Besuche abgesteckt.

Aufgaben des Vorbereitungsausschusses

  • geeignete Mitarbeiter/innen vorzuschlagen und sie durch Besuche zur Mitarbeit einzuladen, schließlich
  • einen ersten Informationsabend für mögliche Mitarbeiter/innen vorzubereiten und durchzuführen, an dem das Projekt vorgestellt und mit den möglichen Mitarbeiter/innen diskutiert wird
  • Kontakt mit der Besuchsdienstarbeit aufzunehmen, um zu klären, in welcher Weise mögliche Mitarbeitende im Besuchsdienst auf die ersten Besuche vorbereitet werden können.