kopfgrafik_transparent_zu_weiss_Besuchsdienst

Foto: wellphoto/fotolia.de, Grafik: HkD

6. Stufe: Einführung des Besuchsdienstes

Am Ende des Vorbereitungsseminars entscheiden die potentiellen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, ob sie im Besuchsdienst mitarbeiten werden. Vor Beginn der Besuche wird die künftige Arbeit und die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in geeigneter Weise der Gemeindeöffentlichkeit vorgestellt. In einem Gottesdienst werden die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in ihre Tätigkeit eingeführt.

Am Ende des Vorbereitungsseminars oder auch nach einem ersten Besuch steht die endgültige Entscheidung der Mitarbeiter/innen, ob sie im Besuchsdienst mitarbeiten werden oder nicht. Endgültig, weil jeder Schritt auf den einzelnen Stufen immer schon mit Teil-Entscheidungen verbunden ist: Lasse ich mich interessieren und gehe zum 1. Treffen; kann ich mir vorstellen an einem Vorbereitungsseminar teilzunehmen; will ich in einer (in dieser) Besuchsdienstgruppe mitarbeiten...? Unter Einführung des Besuchsdienstes verstehen wir u.a.:

  • geeignete Bekanntmachung der Besuchsdienstgruppe (z.B. im Gemeindebrief)
  • Vorstellung und Einführung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in einem Gottesdienst