EINSCHALTEN!

Aktuelle Impulse zu Themen rund ums Älterwerden

In dem Videotreff geht es um aktuelle Themen, die uns als Gesellschaft und Gemeinde mit Blick auf das Älter werden beschäftigen. Immer am letzten Mittwoch im Monat laden wir für eine Stunde interessante Gesprächspartner*innen ein, mit denen wir Fragen besprechen, die Menschen in der Nacherwerbsphase ihres Lebens angehen.

Gibt es ein Mittel gegen Einsamkeit? Wie ist der Einsatz von Pflegerobotern zu bewerten? Was wollen Menschen in der zweiten Lebenshälfte in und von unseren Gemeinden? Wie wollen wir in Zukunft wohnen? Telefonbesuche – eine gute Idee? Lässt sich Altersarmut verhindern?

Schalten auch Sie sich ein. Nehmen Sie sich eine Stunde Zeit und diskutieren Sie mit. Und wenn es ein Thema gibt, das bisher noch keinen Platz in unserer Videotreffreihe gefunden hat, schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an. Wir sind immer auf der Suche nach dem, was Menschen mit Lebenserfahrung bewegt und schalten uns gerne in aktuelle Debatten ein.

Bild: Pixabay

Sie möchten zukünftig dabei sein, wenn es heißt: EINSCHALTEN!? Dann melden Sie sich gerne bei uns. Schreiben Sie uns eine E-Mail: alternde-gesellschaft@kirchliche-dienste.de oder rufen Sie uns an unter Tel: 0511 1241-411.

Unser EINSCHALTEN!-Rückblick

Gemeinsam statt einsam - Essen im Alter

Mahlzeiten in Gesellschaft haben für das Wohlbefinden und die Gesundheit große Bedeutung. Aber wie oft hört man den Satz: „Für mich alleine kochen lohnt sich nicht!“ Wissenschaftliche Studien belegen, dass sich viele Ältere unzureichend ernähren und oftmals nicht oder sehr wenig am sozialen Leben teilnehmen und daher Einsamkeit empfinden.

Welche Modelle Menschen zum Essen in Gemeinschaft einzuladen gibt es? Auf Rädern zum Essen oder Einladung an Nachbarschaftstische? Geht auch Gesundheit durch den Magen? Wie können Kirchengemeinden Tischgemeinschaften fördern?

Mit Anne von Laufenberg-Beermann (Mitarbeiterin im Projekt „Im Alter IN FORM“ der BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen) kamen wir über diese Fragen und insbesondere über ihre Erfahrungen in der Erprobung des Modellprojekts „Nachbarschaftstische“ ins Gespräch.

Foto: Pixabay

Die Präsentation der bagso zum Thema Nachbarschaftstische finden Sie hier.

Roboter in der Pflege - R2D2 am Krankenbett?

Hält die schöne neue Welt bald auch Einzug ins Altenheim? Werden wir in Zukunft von Maschinen statt von Menschen im Alltag unterstützt? Für viele von uns kaum vorstellbar. Dennoch könnte es eines gar nicht so fernen Tages Realität werden. Muss diese Perspektive uns Angst machen? Oder gibt es auch Vorteile bei dieser Entwicklung? Wie ist der technische Fortschritt im Bereich Alter zu bewerten?
 
Darüber kamen wir mit Hannes Eilers ins Gespräch. Hannes Eilers arbeitet freiberuflich und als Laboringenieur an der Fachhochschule Kiel im Bereich Robotik. Zusammen mit der Diakonie Altholstein setzt er seit 4 Jahren erfolgreich einen Roboter in einer Demenz-WG in Kiel ein. Ziel ist es herauszufinden, was noch Fiktion ist und was bereits in der Realität funktioniert. Immer mit dem Ziel die Lebens- und Arbeitswelt Altenpflege zu verbessern und zu bereichern.
Bild: Pixabay

Hier kommt Emma!

Lesen Sie hier einen Bericht der KielRegion über Hannes Eilers und sein Projekt Roboter in der Pflege.