Foto: HkD

Der Mönchsweg – Radfahren mit erfrischendem Badespaß

Nachricht 03. August 2022

Auf dem Mönchsweg, der von Bremen bis Fehmarn quer durch Norddeutschland führt, kommen badebegeisterte Fahrrad-UrlauberInnen auf ihre Kosten. Auf 530 Kilometern bietet die Strecke neben schönen Kirchen und abwechslungsreicher Landschaft viele Gelegenheiten für eine perfekte Abkühlung. Besonders an heißen Sommertagen sorgen glitzernde Flüsse und kühle Seen am Weg für erfrischende Pausen. So bleibt das Radfahren bei sommerlichen Temperaturen ein Genuss.

In Bremen bieten der Werdersee und der Stadtwaldseestrand wunderbare Bademöglichkeiten. Auf der Fahrt durch die Wümmeniederung mit ihren vielen Feuchtwiesen, Kanälen und Kleingewässern bleibt der Fahrtwind angenehm kühl. Nahe Rotenburg (Wümme) lädt die grüne Wiese am Weichelsee zu einer Pause ein. Im Alten Land finden Schwimmbegeisterte zahlreiche Freizeitbäder und Badeseen. Der vier Kilometer lange Badestrand auf der Elbinsel Krautsand im Kehdinger Land bietet einen wunderbaren Blick über die Elbe.

Mit Fähre und Kanu geht es weiter

Nach der Überfahrt mit der Elbfähre nach Glückstadt kühlt die Stör den Fahrtwind ab. Wer eine Auszeit vom Radfahren braucht, kann in Itzehoe, Wittenbergen oder Bad Bramstedt vom Fahrrad in ein Kanu wechseln und die atemberaubende Natur Schleswig-Holsteins auf der Stör, Bramau oder dem Breitenburger Kanal genießen. Angekommen in Bad Segeberg bietet der Große Segeberger See neben dem Freibad auch eine Seepromenade mit Sonnendeck und Kneippbecken.

Weiterfahrt nach Dänemark möglich

Auf der anschließenden Fahrt durch die Holsteiner Seenplatte gibt es unzählige kleine und große Seen sowie stille und lebendige Badebuchten, teilweise mit Sprungturm und Grillplatz. Die Plöner Motorschifffahrt nimmt zwischen Bosau und Plön Fahrräder mit. Auf der anschließenden Fahrt Richtung Ostsee liegt schon Salz in der Luft. Herrliche Strände mit feinem Sand, schönen Steinen und Steilküsten locken ans Meer. Vor Oldenburg in Holstein geht es durch den Naturerlebnisraum Oldenburger Graben und auf der Sonneninsel Fehmarn schließt der Blick über die Ostsee Richtung Dänemark die Tour genussvoll ab. 

Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Stade

Asprechpartnerin

wachtmann-2017-600-nf-l-JS6_8113_nf
Antje Wachtmann

Referentin für Kirche im Tourismus
und Kirche unterwegs
Pastorin