DAS Buch der Bücher

In fast jedem Haushalt in Deutschland ist eine Bibel vorhanden.

"Die Bibel ist ein einziges Dokument des Flehens, des Hoffens, des Schreiens nach einem,
der da ist und antwortet.
Sie gibt ein Resonanzversprechen:
Da ist jemand, der hört dich.
Deshalb ist Religion für viele – entgegen aller Prognosen – auch weiterhin ein attraktiver Erfahrungsbereich.“
          Hartmut Rosa, Soziologe

Anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 ist die neue Revision der Lutherbibel erschienen. Die neuesten Erkenntnisse der biblischen Forschung sind eingearbeitet.

Ein guter Anlass, neu zum Lesen der Bibel zu ermutigen.

Die Bibel ist die Membran zur Ewigkeit!
Unbekannt

Aktionen und Projekte rund um die Bibel machen auf dieses faszinierende Buch aufmerksam.

Die gute Nachricht von der Liebe Gottes zu den Menschen weiterzugeben, ist unser Anliegen. Anderen von Jesus Christus zu erzählen, bei dem jede Begegnung das eigene Leben verändert, begeistert. Lesen in der Bibel inspiriert und führt zu einer Haltung, die geistesgegenwärtig Gottes Wirken in der Welt wahrnimmt.

"Du stellst meine Füße auf weiten Raum" - Bibeltage in der Region

Eine Auswirkung der Reformation war: alle können in der Bibel lesen. In Jahr der Freiräume bietet es sich deshalb an, mit einem regionalen, zeitlich verträglichen Angebot auf das Bedürfnis vieler Kirchenmitglieder einzugehen: „Nach den großen Aktionen möchte ich etwas für meinen eigenen Glauben haben, selber aus den Quellen schöpfen, meine Spiritualität vertiefen, etwas für mich persönlich!“

Durch Nähe und in der Region vorhandene Kompetenzen von Ehrenamtlichen und Pastoren/innen bleibt der Aufwand kleiner. So können Freiräume geschaffen werden für Inspiration und Motivation sich mit dem Wort Gottes zu beschäftigen.