Foto: HkD

Erfolgreicher Start der Fundraising-Roadshow

Nachricht 23. Juni 2023
2023-06-23-ehrenamtliche-zu-pv-im-gespräch
Ehrenamtliche im Gespräch. Foto: Carolin Wöhling

„Ein toller Tag, ich nehme viele neue Ideen für Projekte mit und habe Antworten auf meine Fragen bekommen“, sagte Kerstin Piepenbrink, Kirchenvorsteherin aus Estebrügge im Kirchenkreis Stade. Sie war wie viele andere zur Fundraising-Roadshow des Evangelischen FundraisingService (EFS) der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers im Haus kirchlicher Dienste am Sonnabend in die Buchholzer St. Paulus-Kirchengemeinde gekommen. Mit einer interessanten Keynote, informativen Tischsessions, vielen Informationen und einem Gespräch mit dem bekannten TV-Redakteur Dr. Franz Alt hatte das Team des Evangelischen FundraisingService der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers im Haus kirchlicher Dienste ehren- und hauptamtliche Mitarbeitende des Sprengel Lüneburg eingeladen.

Superintendent Dirk Jäger begrüßte die Teilnehmenden und sagte: „Fundraising spricht Menschen an, die mit traditioneller Kirchlichkeit oft nicht mehr viel anfangen können. Fundraising ist kein Evangelium, wirbt aber für ein Miteinander, das sich auf die frohe Botschaft bezieht und in ihr gründet. Und damit ist Fundraising kein glaubensfremdes Marketing, sondern überzeugtes Einstehen und Werben für das, was wir glauben und leben.“

Paul Dalby, Leiter des Evangelischen FundraisingService (EFS) im Haus kirchlicher Dienste, führte durch den Tag, der mit einer Keynote von Henry Schwier von der Deutschen Seemannsmission e.V. begann. Schwier war vorher Diakon in einer Lüneburger Kirchengemeinde und berichtete anschaulich von erfolgreichen Fundraising-Aktionen für die Jugendarbeit seiner Gemeinde. Danach ging es in die Tischsessions, bei denen Expertinnen und Experten einen Impuls zu einem Thema gaben, über das die Teilnehmenden ins Gespräch kamen. Henry Schwier gab Tipps zur Gewinnung von Ehrenamtlichen. Gudrun Neuhof, Gebäudemanagerin der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen, informierte gemeinsam mit Ingrid Peters, Kirchenvorsteherin der St. Stephanus-Kirchengemeinde Egestorf, über eine mit ZILE-Mitteln finanzierte Gemeindehaus-Renovierung. Lea Werner (EFS) und Wilfried Hochfeld, Kirchenvorstands-Vorsitzender der Lutherkirchengemeinde Neu Wulmstorf und EGIS-Beauftragter des Kirchenkreises Hittfeld, stellten das Ev. Geo-Informationssystem EGIS vor. Dr. Katharina Rogge-Balke (EFS) informierte über Erbschaftskommunikation, und Carolin Wöhling, Pressesprecherin und Fundraiserin des Kirchenkreises Hittfeld, gab Tipps zur erfolgreichen Projektplanung.

2023-06-23_superintendent-dirk-jaeger-dr-franz-alt
Superintendent Dirk Jäger und Dr. Franz Alt. Foto: Carolin Wöhling

Angeregt wurde in der Mittagspause bei einer leckeren Gemüsesuppe weiterdiskutiert. Auf dem Podium sprachen dann Paul Dalby und Dr. Franz Alt über Kirche und Zukunft, den Klimawandel und drängende Fragen der Zeit. Viele Teilnehmende kennen den Journalisten noch aus seiner Zeit als langjährigen Leiter des ARD-Magazins „Report“.  Welches sind die drängendsten Probleme unserer Zeit? „Wir müssen stärker für den Frieden eintreten. Und jede und jeder muss etwas gegen den Klimawandel tun“, sagte der Journalist. Dalby bat Franz Alt, dies konkreter für jede Kirchengemeinde zu fassen: „Warum hat nicht jedes Kirchendach eine PV-Anlage“, fragte Alt. Es sei wichtig, umgehend etwas zu tun. „Ob man nun nicht mehr fliegt, nur noch 100 km/h auf der Autobahn fährt, kein Fleisch mehr isst, sich PV auf das Dach holt – jeder Schritt ist wichtig. Die Kirche hat immer noch eine Vorbildfunktion. Setzen Sie Zeichen.“ Franz Alt ist Experte auf dem Gebiet Erneuerbarer Energien, für deren Nutzung er sich schon seit Jahrzehnten stark macht.

Im Anschluss konnten sich die Teilnehmenden über verschiedene Themen, wie Online-Spenden, EGIS oder die PV-Anlage auf dem Gemeindehausdach der Buchholzer St. Johannis-Kirchengemeinde informieren, zu dem Thomas Wöhling Fragen beantwortete.

Carolin Wöhling/Kirchenkreis Hittfeld

Die Fundraising-Show

Solidarität und Gemeinsinn werden auch in Zukunft gebraucht – mehr denn je, auch in Ihrer Kirchengemeinde! Deshalb kommt der Evangelische FundraisingService (EFS) der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers im Haus kirchlicher Dienste mit einer Roadshow in die Gemeinden! Zentrale Frage: wie mit Fundraising Projekte gelingen und Menschen begeistert werden.

Weitere Termine:

Samstag, 1. Juli 2023, Bremerhaven

Samstag, 2. September 2023, Osnabrück

Samstag, 9. September 2023, Northeim

Zur Anmeldung für diese Termine

Ansprechpartner

dalby-2018-600-nf-l-eb_8328
Paul Dalby
Archivstraße 3
30169 Hannover

Evangelischer FundraisingService

Leitender Referent
Pastor