Foto: HkD

Preisträger für Kulturpreis der Landeskirche benannt

Nachricht 12. Juli 2022
Kulturpreisträger 2022 Ensemble Megaphon. Foto: G. Ghazanfai

Der mit 10.000 Euro dotierte Kulturpreis der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers geht im Jahr 2022 an das Ensemble Megaphon in Hannover. Der Verein Cameo Kollektiv in Hannover werde mit dem Kulturförderpreis ausgezeichnet, der mit einem Preisgeld von 5.000 Euro verbunden ist, teilte die Landeskirche am Dienstag mit.

Seit 15 Jahren stehe das Ensemble Megaphon als Kollektiv verschiedener Künstler und Künstlerinnen für die spannende experimentelle Verknüpfung diverser Kunstarten und Stile, erklärte die Preisjury. Die Künstler des Ensembles seien Spezialisten für ortsbezogene Performances wie für Konzerte an außergewöhnlichen Orten. Sie entwickelten und realisierten neue Aufführungsformate im Bereich von Video- und Klangkunst, Tanz und Schauspiel.

Das Cameo Kollektiv habe als projektbezogen arbeitender loser Zusammenschluss vielfältig Kreativer mit und ohne Flucht- oder Migrationsgeschichte in den letzten Jahren einen Entwicklungsprozess durchlaufen, hieß es weiter. Dabei sei er als Verein institutionalisiert worden, um eine Basis für zukunftsfähige, soziokulturell relevante Projekte mit Blick auf eine vielfältige, offene Gesellschaft zu schaffen.

Insgesamt 37 Vorschläge wurden für die Auszeichnung aus den Sparten Bildende Künste, Fotografie, Darstellende Künste, Literatur und Musik gesichtet. 25 Scouts aus Kirche, Soziokultur und Kunst hatten der Jury zugearbeitet, die dann die Preisträger kürte. Schirmherr des Kultur- und Kulturförderpreises ist Landesbischof Ralf Meister.

Die Landeskirche vergibt den Kultur- und Kulturförderpreis seit 2010 zum fünften Mal. Ein wichtiges Anliegen ist es den Angaben zufolge, dadurch Dialoge zu initiieren und Kunstschaffende zu würdigen. „Der Kultur- und Kulturförderpreis hat ein klares Profil: Er will honorieren, inspirieren und kommunizieren, also Kunst- und Kulturschaffende würdigen und die von ihnen ausgehende Inspiration ins Gespräch bringen“, sagte der Beauftragte für Kunst und Kultur im Haus kirchlicher Dienste der Landeskirche Hannovers, Pastor Matthias Surall. Der Festakt zur Verleihung findet am 27. September 2022 um 18.30 Uhr in der St. Michaeliskirche Hildesheim statt.

Evangelischer Pressedienst (epd), Landesdienst Niedersachsen-Bremen

Ansprechpartner

Surall-2020-600-nf-l-massel_DSC3413
Pastor Dr. Matthias Surall

Referent für Kunst und Kultur
Pastor