Grafik: HkD

Digitale Kurse

Seit einigen Wochen wird in vielen kirchlichen Kontexten mit Fantasie und Kreativität die ganze Bandbreite an digitalen Möglichkeiten erforscht und genutzt, um die Schönheit und Kraft des Evangeliums miteinander zu teilen.

Welche Kurse zum Glauben gibt als digitales Format? Welche digitalen Impulse und Angebote unterstützen spirituelle Prozesse?

Online-Kurs zu Themen des christlichen Glaubens

Der Online-Glaubenskurs startet alle 6-8 Wochen neu und inspiriert, sich selbstbestimmt und frei mit den Grundfragen des Glaubens auseinander zu setzten. 10 Wochen lang gibt es wöchentlich per Mail Material (Themenbriefe, Kreative Impulse, Video-Links)  zu zentralen Themen des christlichen Glaubens (Gott, Spiritualität, Glaube und Zweifel, Leid begegnen, Bibel und Wort Gottes, Jesus, Kirche...). 

Wer möchte, kann sich in einem geschützten Online-Forum austauschen und an gemeinsamen Chat-Terminen teilnehmen. Begleitet wird der Prozess von Pastorin Birgit Berg.

Anmeldung zum Online-Glaubenskurs
Bild Spur 8 online

Spur 8. Der Online-Glaubenskurs.

Zeitlich flexibel und selbstbestimmt lassen sich Inhalte des christlichen Glaubens erkunden. Der in unserer Landeskirche bekannte und geschätzte Glaubenskurs "Spur 8"  ist auf diese Weise online "erlebbar".

Mit den Impulsfragen des Spur8-Materials können in "digitalen Kleingruppen" (per Videokonferenz) Möglichkeiten zum Austausch und zur Diskussion gegeben werden.

Spur 8 online

XRCS - Spiritualität im Alltag

Die App XRCS (Exercise) unterstützt Menschen, mitten im Alltag Gottes Gegenwart zu entdecken. Sie stellt verschiedene geistliche Übungswege zur Verfügung und ermutigt zu einer eigenen, spirituellen Reise.

Insbesondere die Exerzitien, eine jahrhunderte alte Tradition, führen durch die täglich wiederkehrenden Impulse in die Tiefe; der Sehnsucht Raum geben, die eigene Mitte finden, Gottes Gegenwart wahrnehmen.

Die persönliche Reise lässt sich durch Gemeinschaftserfahrungen bereichern: Gemeinsam mit einer vertrauten Person oder einer Gruppe können die Erfahrungen reflektiert und vertieft werden.

Infos zur App XRCS