kopfgrafik_PAN_151_kirche_europa

Grafik: HkD

Startseite

Europa hat die Wahl – Ermutigung für Wahl-Europäer

Podiumsdiskussion am 29.04.2019 in der Marktkirche, Hanns-Lilje-Platz 2, 30169 Hannover

Es diskutieren:

  • Ralf Fücks (Impuls), Zentrum Liberale Moderne
  • Landesbischof Ralf Meister, Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers
  • Dr. Mehrdad Payandeh, DGB-Bezirk Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt
  • Laura Wanner, Junge Europäische Föderalisten

Moderation: Elvin Hülser, Antikriegshaus Sievershausen

Die Wahlen zum Europaparlament stehen vor der Tür. Vor diesem Hintergrund wollen wir an diesem Abend in den Blick nehmen, worum es bei diesen Wahlen sowohl im Hinblick auf die Zukunft der Demokratie in Europa als auch der Europäischen Union geht.

Download Einladungskarte zur Podiumsdiskussion mit weiteren Informationen

Download Plakat zum Aushang

 

Evangelische Stimmen in Europa

Immer stärker beeinflusst das zusammenwachsende Europa unsere Lebenswelt. Um in Europa gemeinsam aufzutreten und Gemeinschaft zu pflegen, haben sich Kirchen in der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) und der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) zusammengeschlossen. In diesen Bünden ist auch unsere Landeskirche Mitglied.

Für eine europäische Ökumene
Im April 2001 haben die Konferenz Europäischer Kirchen, der die meisten orthodoxen, reformatorischen, anglikanischen, freikirchlichen und alt-katholischen Kirchen in Europa angehören, und der Rat der römisch-katholischen Bischofskonferenzen Europas die „Charta Oecumenica“ verabschiedet.

Die Charta Oecumenica formuliert Leitlinien für die Zusammenarbeit. Sie dient der Einheit der Kirchen. Zugleich soll sie helfen, gemeinsam Zeugnis vom Glauben abzulegen, zu Dialog und Versöhnung der Völker, Kulturen und Religionen beizutragen und sich für die Bewahrung der Schöpfung einzusetzen. Dieser Charta fühlen wir uns verpflichtet.

Unser Arbeitsfeld stärkt das Bewusstsein für die europäische Ökumene. In der Begegnung mit Christen aus anderen Ländern sowie in der Zusammenarbeit mit europäischen kirchlichen Einrichtungen fördern wir das ökumenische Lernen. Außerdem unterstützen und vernetzen wir die Diaspora- und Partnerschaftsarbeit in Europa.