Stellenausschreibung

Im Kirchlichen Entwicklungsdienst der ev.-luth. Landeskirchen in Braunschweig und Hannovers ist eine Stelle als

                                          Referentin / Referent (w/m/d)

für die Arbeitsbereiche Entwicklungsbezogene Bildung und Beratung ausländischer Studierender

als Vertretung ab dem 02.12.2019 für die Zeit der Mutterschutzfristen und der sich gegebenenfalls anschließenden Elternzeit, voraussichtlich bis zum 31.01.2021 zu besetzen.
Der Kirchliche Entwicklungsdienst fördert entwicklungspolitische Bildung in Kirchengemeinden, kirchlichen Einrichtungen und in Gruppen durch Beratung und finanzielle Unterstützung.

Die Stelle hat einen Umfang von 75 v.H. des Arbeitszeitumfangs eines vollbeschäftigten Mitarbeitenden (zz. 28,875 Wochenstunden) und erfordert Fachwissen in Erwachsenenbildung und Didaktik, soziale, kommunikative, interkulturelle und reflexive Kompetenz. Voraussetzungen für den Dienst sind außerdem:

  • Fachkenntnisse aus den Bereichen Ausländerrecht, Arbeitsrecht für ausländische Studierende und über Studienförderprogramme, Stipendien etc.
  • Erfahrungen mit der Planung und Durchführung von Fort- und Weiterbildung
  • Fachkenntnisse über den Fairen Handel sowie den Kirchlichen Entwicklungsdienst
  • Mobilität und Flexibilität sowie Organisationsgeschick
  • Kenntnisse der Strukturen der Landeskirchen und der Entwicklungsdienste

Die Tätigkeit umfasst u. a. folgende Aufgaben:

  • Beratungstätigkeit und Begleitung ausländischer Studierender, vorrangig am Hochschulstandort Hannover
  • Vorbereitung, Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen
  • Referententätigkeit zum Themenbereich Fairer Handel
  • Beteiligung an landeskirchlichen Großveranstaltungen
  • Erstellung von Arbeitshilfen und Mitarbeit an Publikationen
  • Beteiligung an Gesamtaufgaben des Kirchlichen Entwicklungsdienstes

Das Entgelt wird nach Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages der Länder gezahlt. Daneben wird eine zusätzliche Altersversorgung gewährt. Der Dienstsitz ist in Hannover. Die Tätigkeit hat einen Bezug zum evangelischen Bildungsauftrag. Daher setzten wir grundsätzlich die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche, die Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen ist, für die Mitarbeit voraus.

Bewerbung

Wenn Sie Freude haben, sich in einer interessanten Tätigkeit in einem kompetenten Team zu engagieren, richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 22.10.2019 bitte an:

Bewerbung@kirchliche-dienste.de

Bitte übersenden Sie die Bewerbung in einer PDF-Datei. Die Bewerbungsunterlagen werden zwei Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.