Stellenausschreibung

Das Zentrum für Seelsorge der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers sucht

          einen psychologischen Referenten / eine psychologische
                               Referentin (m/w/d)
                    mit dem Schwerpunkt Fortbildungen
                   in der Hauptstelle für Lebensberatung.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (50%, 19,25 Wochenstunden), die ab dem 01.01.2020 zu besetzen ist.

Die/der Stelleninhaber*in entwirft und veranstaltet das Fortbildungsprogramm der Hauptstelle für Lebensberatung für die Mitarbeitenden in den 31 psychologischen Beratungsstellen der Hannoverschen Landeskirche (jährlich 15 - 20 Eintageskurse mit externen Referent*innen).

Wir erwarten:

  • einen qualifizierten Abschluss als Diplom- / Magister- Psychologin / Psychologen (m/w/d)
  • psychotherapeutische Zusatzausbildung (wünschenswert)
  • mehrjährige berufliche Erfahrung im Feld der psychologischen Beratung von Kirche und Diakonie, deren Praxis und Themen
  • wissenschaftliches Interesse am fachlichen Diskurs
  • Freude an Veranstaltungsmoderation, Referent*innenkontakten und -verhandlungen 
  • langfristige inhaltliche und organisatorische Planung, Gestaltung und Kalkulation der Fortbildungen

Die Hauptstelle für Lebensberatung ist Teil des Zentrums für Seelsorge der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers und befindet sich im Hanns-Lilje-Haus direkt an der Marktkirche, mitten im Zentrum Hannovers.
Zu den Aufgaben der Hauptstelle gehört die Fachberatung wie auch die Planung und Durchführung von Fortbildungsangeboten, die Koordinierung von Interessen und Entwicklungen in der psychologischen Beratungstätigkeit, die statistische Dokumentation und die Weiterbildungsförderung.

Die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern*innen in der Hauptstelle und im Zentrum für Seelsorge wird vorausgesetzt. Die Tätigkeit erfordert auch die Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen innerhalb Deutschlands. Der Dienstsitz ist in Hannover.

Die Tätigkeit als Fortbildungsreferent*in der Hauptstelle für Lebensberatung hat einen Bezug zum evangelischen Bildungsauftrag. Daher setzen wir grundsätzlich die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche, die Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen ist, für die Mitarbeit voraus. Das Entgelt richtet sich nach den Regelungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder und ist auch abhängig von der Qualifikation. Daneben wird eine zusätzliche Altersversorgung gewährt.

Weitere Informationen

Angela Grimm 
Direktorin des Zentrums für Seelsorge
Tel. 0511-790031-0
Angela.Grimm@evlka.de


Rainer Bugdahn
Leiter der Hauptstelle für Lebensberatung
Tel. 0511/1241-673
Rainer.Bugdahn@evlka.de

Bewerbungen sind bis zum 15.10.2019 zu richten an:

Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
Referat 36
Rote Reihe 6
30169 Hannover

Die Bewerbungsunterlagen werden zwei Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.