Frauenmahl | Hildesheim

„Fair leben und handeln“

Tischreden zum Thema „Fair leben und handeln“

Bei einem vegetarischen Drei-Gänge-Menü lassen wir die
protestantische Kultur der Tischreden aufleben.
Die Rednerinnen werden uns ihre Gedanken zu unterschiedlichen Schwerpunkten ausführen. Es werden
folgende Themen angesprochen: Gerechtigkeit und Fairness in Blick auf Generationen, Familienbilder,
Glaube, Kirche, Schöpfung, Klima, gerechte Entlohnung und ausreichend Rente, Integration, Ernährung,
Vielfalt… – Was sind Merkmale des Umgangs miteinander, wenn es heißt: gerecht zu leben und zu handeln?
Welche Überzeugung steht hinter meinem Glauben, meiner Weltanschauung und meinem Handeln?
Lassen Sie sich überraschen von den Gesprächen an den Tischen.

Angeregt durch die Beiträge der Rednerinnen kommen wir Besucherinnen
an den Tischen ins Gespräch und erleben einen
besonderen Abend im Kirchenraum.

Wir erwarten als Tischrednerinnen:
Klima-Aktivistin von Fridays for Future, Region Südniedersachsen
Dr. Adelheid Ruck-Schröder, Regionalbischöfin im Sprengel Hildesheim-Göttingen
Rashmi Grashorn, Ratsfrau im Stadtrat, Bündnis 90/Die Grünen

Musikalische Begleitung durch Angelika Rau-Čulo, Kirchenmusikdirektorin, Hildesheim

Um allen Interessierten Frauen die Teilnahme zu ermöglichen, bieten wir eine Ermäßigung an.
Gleichzeitig besteht die Möglichkeit zur Zahlung eines Solidarbeitrags. Sie zahlen zusätzlich einen bestimmten Betrag Ihrer Wahl oder übernehmen die Kosten für einen weitere Karte.

Event single img Bildquelle: pixabay.com

Informationen zu den Ausführenden

Leitung: Cornelia Renders

Wann

Veranstalter

Frauenwerk - Haus kirchlicher Dienste

Anmeldung / Kartenvorverkauf

Dorothea Rubarth
0511 - 1241 - 547

Eintrittspreis/Kosten

25 Euro (Ermäßigung oder Solidaritätsbeitrag möglich)

Zielgruppe

Interessierte Frauen