Pilgerweg Frieden beWEGt - Für eine „Kirche in Gerechtigkeit und Frieden“ machen wir uns auf den Weg

Damit Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung in unserer Gesellschaft und der Welt gestärkt werden. Es werden vier Friedensorte, vier Kirchengemeinden und „Schmerz- und Hoffnungspunkte“ auf dem Weg besuchen

Damit Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung in unserer Gesellschaft und der Welt gestärkt werden. Es werden vier Friedensorte, vier Kirchengemeinden und „Schmerz- und Hoffnungspunkte“ auf dem Weg besuchen:

Schmerzpunkte z.B.:
Rüstungsexport; Kohleverbrennung;industrielle Tierhaltung;

Hoffnungspunkte z.B.:
Solidarische Landwirtschaft; Fairer Handel; Engagement gegen Rechtsextremismus und Rüstungsexporte; Hilfe für Geflüchtete und Benachteiligte, …

Friedensorte:

- Woltersburger Mühle – Friedensspiritualität;
- Anne-Frank-Haus – Erinnerungskultur als Friedensarbeit;
- Hildesheim – Eine-Welt-Solidarität; Antikriegshaus
- Sievershausen – Menschenrechtsarbeit, Friedenspädagogik

Jeder Morgen beginnt mit einem Morgenimpuls und der Abschluss des Tagesweges ist in einer Kirche als Kraftquelle.

Event single img Bildquelle:

Wann