4. Frauenmahl in der Marktkirche in Hannover

Beschreibung

"Heimat"

Unter dem Titel „Heimat“ lädt das Frauenwerk gemeinsam mit mehreren Kooperationspartnerinnen zum interreligiösen Frauenmahl ein. Jüdische, muslimische und christliche Frauen haben gemeinsam einen festlichen Abend zum Thema „Heimat“ vorbereitet. Seit einigen Jahren liegt es im Trend, sich wieder mit „Heimat“ zu beschäftigen. Wenn es eine Sehnsucht nach Heimat gibt, scheint sie bedroht zu sein. Dabei sind die Bilder von dem, was meine Heimat ist, geprägt von meiner eigenen Kultur, Sprache, Lebensweise und Religion. Deshalb wollen wir beim interreligiösen Frauenmahl den verschiedenen Bildern von Heimat, den „Heimaten im Plural“ nachspüren und uns gegenseitig davon erzählen.

Rednerinnen:
Prof. Dr. Katja Lembke (Direktorin des Landesmuseums Hannover und Mitglied der Landessynode)
Dr. Ulrike Offenberg (Rabbinerin in Hameln)
Farah Bouamar (muslimische Bloggerin, YouTuberin)

Musik:
Stella Perevalova und Elena Kondrashova

Anmeldung: Nur schriftlich ab 1.1.2019 an sommer@kirchliche-dienste.de
Die Plätze werden im Losverfahren vergeben.

Event single img Bildquelle: © Frauenwerk

Informationen zu den Ausführenden

Frauenwerk, Marktkirche und ein interreligiöses Vorbereitungsteam

Wann

Veranstalter

Arbeit mit Frauen

Anmeldung / Kartenvorverkauf

Gerlinde Sommer
sommer@kirchliche-dienste.de

Eintrittspreis/Kosten

25 Euro