Alles im Fluss

Zeit des Wandels-Zeit des Wandelns. Wünsche und Bedürfnisse der Menschen, die uns in unserer kirchlichen Arbeit begegnen, sind anders als früher. Strukturen haben sich verändert und werden sich weiter wandeln. Die Kirche ist auf dem Weg. Und wir mit ihr. Wohin geht die Entwicklung? Welche Richtung wünsche ich mir? Habe ich einen festen Standpunkt oder möchte ich in Bewegung kommen?

Pilgern am Reformationstag lädt dazu ein, „Kirchenbilder“ und die Erfahrungen damit zu bedenken, vielleicht etwas hinter sich zu lassen und über neue Bilder ins Gespräch zu kommen. Bartimäus, der blinde Bettler aus dem Markusevangelium (Markus 10, 46-52) und seine Erfahrungen mit Veränderungen, wird uns dabei begleiten. Der Pilgertag zur Zukunft der Kirche ist für ehrenamtlich Leitende in Kirchenkreisen, Regionen und Gemeinden gedacht.
Start um 10 Uhr an der Liebfrauenkirche in Neustadt am Rbg.
Der Pilgerweg führt über Mariensee nach Eilvese. An- Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist möglich.

Informationen zu den Ausführenden

Leitung: Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche
Klaus Stemmann, Leitender Referent Kirche im Tourismus
Gudrun Laqua, ehrenamtliche Pilgerbegleiterin

Wann

Anmeldung / Kartenvorverkauf

Eva Giersch
0511 1241-146

Eintrittspreis/Kosten

keine