Umwelttag "Vom Wollen zum Tun!"

Nachricht 27. Oktober 2019

Vom Wollen zum Tun! Was bewegt Menschen, vom Bewusstsein zum Handeln zu gelangen?

Unser bisheriges Jahrestreffen Grüner Hahn benennen wir ab 2019 um. Ab jetzt heißt es „Umwelttag“. Das hat eine erfreuliche Ursache. Dank der staatlichen Fördermöglichkeiten, die wir kräftig nutzen, hat sich unsere Themenpalette in den vergangenen Jahren immer weiter ausgeweitet: Vom Grünen Hahn zum Energiemanagement, vom Friedhof bis zu den Kindertagesstätten und den neuen Aktivitäten in Kirchengemeinden, seit es Fridays for Future gibt.

Wir können Projekte fördern wie Lastenräder bei Kitas, Biodiversität im Landschaftswerteprojekt auf Friedhöfen, E-Bikes und E-Kfz, Kleinprojekte bei „Zukunft leben“.

Alle, die durch eine dieser Maßnahmen oder Projekte mit uns Kontakt haben, laden wir zum Umwelttag ein. Und ganz besonders auch die Pastorinnen und Pastoren der Kirchengemeinden, zu denen Sie gehören. In ihrer vergangenen Synodaltagung hat die Landessynode explizit die Theolog*innen aufgefordert, sich verstärkt mit dem Klimawandel zu beschäftigen.

Das Thema des Vormittags betrifft jeden Menschen, erst Recht uns Christ*innen. Warum gibt es den breiten Graben zwischen unserem Bewusstsein und unserem Handeln? Wie können wir ihn schmaler werden lassen? Das ist sowohl ein psychologisches als auch ein theologisches Thema. Wir werden uns schwerpunktmäßig aus Sicht der Umweltpsychologie damit auseinandersetzen.

Nachmittags wird es dann für die einzelnen Gruppen unter uns die Möglichkeit geben, sich zu vernetzen und neue Informationen zu den einzelnen Themen zu erhalten.

Kommen Sie bitte gerne in großer Zahl, wir freuen uns auf Sie.

Und hier das Programm und die Veranstaltungsinformationen zum Download

Gabi Gust
Tel.: 0511 1241-594
Aufgabenbereich:

Referentin für Umwelt- und Klimaschutz