heidekirchen_nordheide_kopfgrafik

St. Marien Wathlingen

Wathlingen, St. Marien200

Auskünfte: www.st-marien-wathlingen.de

 

Beschreibung von St. Marien

Die Kirche ist Maria, der Mutter Jesu, geweiht.

Das Dorf Wathlingen wird 1022 urkundlich erwähnt. Die Kirche ist Patronatskirche, seit 1696 von Lüneburg, heute hat die Familie von Reden das Patronat inne.

Der gotische Chorraum stammt aus dem 14. Jahrhundert. Das Kirchenschiff wurde 1704 erneuert. Die letzte Renovierung fand 1975 statt.

Ausstattung:

Eindrucksvoller Dreikönigsaltar (1460), Vortragekreuz (für Prozessionen, 1500); aus der Renaissance: Epitaphien mit Adelswappen (u.a. das älteste Wappen von Wathlingen) und ein Orgelprospekt von 1707.

An der Emporenbrüstung befinden sich (Wappen)-Bilder der ehemaligen Patronatsprieche (18. Jh.). Die Fenster (1901) im Chorraum sind von Alfons von Lüneburg gestiftet worden. Ein Teil des Glockenturmes besteht aus Fachwerk.