heidekirchen_nordheide_kopfgrafik

St. Georg Meinerdingen

Meinerdingen, St. Georg200

Auskünfte: www.kirchengemeinde-meinerdingen.de

 

Beschreibung von St. Georg

St. Georg lebte im 3. Jahrhundert. Er ist bekannt als Drachentöter, der symbolisch im Drachen den Teufel bekämpft und besiegt.

Die erste urkundliche Erwähnung der Kirche findet sich 1269; es liegt romanischer Baustil vor (um 1200). Die Neugestaltung durch ein gotisches Gewölbe erfolgte im 14. Jahrhundert, der Turmbau um 1500.

Nach der Reformation 1547 herrschte lange Zeit Armut. Eine Blütezeit erlebte die Gemeinde nach dem Dreißigjährigen Krieg.

Das Fachwerkhaus neben der Kirche ist das älteste Haus im Ort und diente ehemals als Pfarrwitwenhaus. Heute ist in ihm das Kirch-Café untergebracht, das dienstags von 14.00 - 22.00 Uhr geöffnet ist (in den Wintermonaten von 14.00 bis 18.00 Uhr).

Ausstattung

Größtenteils aus der Zeit nach dem Dreißigjährigen Krieg, Taufengel (1705), Taufstein (14. Jh.).