heidekirchen_nordheide_kopfgrafik

St. Cyriacus Groß Hehlen

Groß-Hehlen, St Cyriakus200

Auskünfte: www.kirche-gross-hehlen.wir-e.de

 

Beschreibung von St. Cyriacus

St. Cyriacus war Märtyrer in Rom (um 300). Er gehört zu den 14 Nothelfern und gilt als Patron der Zwangsarbeiter und des Weinbaus.

Die jetzige Kirche liegt am Rande des Ortes in einer idyllischen Umgebung. Von der ersten, romanischen Kirche, die 1494 zerstört wurde, sind nur noch wenige Bauteile in den Folgebau eingegangen. In die Wände aus Raseneisenstein wurden nachträglich gotische Spitzbogenfenster mit Ziegelsteinen eingebaut. Nach einer grundlegenden Renovierung im Jahre 1962 stellt sich die Kirche heute als lang gestreckter einschiffiger Bau mit flacher Balkendecke dar, der mit seiner Schlichtheit zur Besinnung einlädt. Bei der 2002 durchgeführten Innenrenovierung wurden an der Südwand eindrucksvolle Fresken freigelegt.

Ausstattung:

Im Turm befindet sich ein Kruzifixtorso aus dem 13. Jahrhundert und der Bronzekerzenständer "eine vor Freude explodierende Sonne", im Altarraum eine Bronzetaufe in Kelchform (1. Hälfte des 16. Jahrhunderts), an der Nordwand ein Epitaph aus dem 17. Jahrhundert.