heidekirchen_nordheide_kopfgrafik

St. Petri Bad Bodenteich

06_Bodenteich200

Auskünfte: www.ev-kirche-bodenteich.de

 

Beschreibung von St. Petri

Eine christliche Gemeinde in Bodendike wurde urkundlich zum ersten Mal 1335 erwähnt.

1836 wurde die jetzige Kirche im klassizistischen Stil vom Konsistorialbaumeister F.A.L. Hellner in Ziegelsteinmauerwerk mit einem Sockel aus behauenen Feldsteinen erbaut. Der Turm, Wahrzeichen Bad Bodenteichs, entstand mit für Norddeutschland ungewöhnlicher Zwiebelhaube 1894/95.

Das Innere der Kirche zeigt sich als ein durch seine Geschlossenheit beeindruckender Raum mit kassettiertem Tonnengewölbe und Holzsäulen mit dorischen, ionischen und korinthischen Kapitellen. Emporen gliedern ihn in 3 Schiffe.

Ausstattung

Klassizistische Altarwand mit Kanzel. Schöne Ausmalung, Sternenhimmel im Tonnengewölbe (W. Sievers 1912). Orgelprospekt von 1836 (Werk von Firma Furtwängler & Hammer1922, II/29).