heidekirchen_nordheide_kopfgrafik

St. Georg Barum

03_Barum200

Beschreibung von St. Georg

Der Patron der Barumer Kirche ist der Heilige Georg, der Kämpfer gegen das Böse, das oft als Drache dargestellt wird. Barum ist eine alte christliche Gemeinde, entstanden zur Zeit der Christianisierung (9. Jh.). Überliefert ist, dass zu dieser Zeit im Barumer Bach getauft wurde.

Der jetzige Bau, eine einschiffige Kirche aus Feld- und Backsteinen, in der Mitte des Ortes auf einer Anhöhe gelegen, entstand im 11. oder 12. Jahrhundert im romanischen und gotischen Stil und wurde später verändert. Der Glockenturm aus Fachwerk steht frei daneben (17. Jh.). Er trägt als frühchristliches Symbol den Fisch als Wetterfahne.

Ausstattung:

Barockaltar aus Stein mit Tugendfiguren, 1653 gestiftet. Klangschöne Furtwängler-Orgel von 1869 (restauriert 1994).