Der Künstler

Werner Steinbrecher
Foto:

Werner Steinbrecher, geb. 1946, lebte zuletzt in Allenbostel bei Uelzen.

In seinen Bildern zum Auferstehungsweg vereinigt der Künstler Schriften, abstrakte Geometrie, theatralische Inszenierungen und Architekturmalerei.

1946 in Visbek geboren, aufgewachsen in Düsseldorf
1966 nach Abitur Architekturstudium an der TH Aachen
1972 nach Diplom Malereistudium bei C.Fischer an der Akademie für Bildende Künste Nürnberg
1974 Fortsetzung des Studiums bei H.Trökes an der HfbK Berlin
1977 Gründung der Künstlergruppe RATGEB (bis 1986)
1978 Studienabschluss als Meisterschüler der HdK Berlin
1989 Umzug von Berlin nach Allenbostel (bei Uelzen)
2008 am 23. Oktober gestorben in Bardowick

Seit 1977 Arbeit in den Bereichen:
Publikation und didaktische Kunstvermittlung, Buch- und Plakatillustration,
Ausstellungsgestaltung und –organisation, Wandmalerei (Kunst im öffentlichen Raum), Innenraummalerei, Kunstaktionen.
Seit 1973 zahlreiche Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen.

Das vorliegende Werk entstand im August bis September 2004.
Die Originale sind seit Ostern 2005 im Emmaus-Haus des Missionarischen Zentrums Hanstedt zu sehen.