kopfgrafik_migration_integration_ökumene

Foto: HkD

Gottesdienst interkulturell Hannover 30.11.2014

Gottesdienst interkulturell „Bereitet den Weg"

30.11.2014, 11.00 Uhr
Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis

Am Sonntag, dem 30. November 2014, dem Ersten Advent kamen rund 250 Christinnen und Christen aus verschiedenen Kulturen zum interkulturellen Adventsgottesdienst „Bereitet den Weg“ in die Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis in Hannover

Christinnen und Christen aus verschiedenen Ländern erzählten, wie sie sich auf Weihnachten vorbereiten, und stellten einander Adventsbräuche vor. Aus der finnischen Gemeinde kamen „Lucia“-Kinder mit Kerzen. Die „Bethlehem-Kinder“ aus der ungarischen Gemeinde brachten eine Krippe zum Altar. Pastor Daniel Hoang berichtete, wie er in Deutschland zum ersten Mal einen Adventskranz sah. In seiner Predigt hob Pastor George Andoh die Aufforderung des Weihnachtsengels hervor: "Fürchtet euch nicht!". Pastor Michel Youssif rief dazu auf, die Adventszeit zu nutzen, um sich auf Gottes Kommen vorzubereiten. Gesungen wurden Adventslieder, unter anderem aus Arabien, Afrika und Vietnam.

An der Feier wirkten mit:

  • Arabisch-deutsche evangelische Gemeinde
  • Christian Hope Ministry International
  • Finnische Gemeinde
  • Haus kirchlicher Dienste der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
  • House of Glory
  • Ungarisch-reformierte Gemeinde
  • International Gospel Center
  • Iranische Gemeinschaft in der Evangelisch-lutherischen Gartenkirche St. Marien
  • Landeskirchliche Gemeinschaft Hannover Edenstraße
  • Multikulturelle christliche Gemeinde Bethanien
  • Evangelisch-lutherische Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis
  • Victory Bible Church
  • Vietnamesische Tin Lanh Gemeinde

Musikalisch begleiteten den Gottesdienst die Gruppe "Jona" der Arabisch-deutschen evangelischen Gemeinde, die Band des International Gospel Center, Instrumentalisten der Ungarisch-reformierten Gemeinde und Fritz Baltruweit (musikalische Leitung, Gitarre) Nach dem Gottesdienst kamen die Teilnehmenden bei Köstlichkeiten aus den Herkunftsländern der internationalen Gemeinden die Gottesdienstbesucher miteinander ins Gespräch.