kopfgrafik_PAN_151_migration_integration

Grafik: HkD

Fortbildungen für Ehrenamtliche

Flüchtlinge in unseren Gemeinden begleiten

  • 2. März 2020, 18 – 21 Uhr
    Diakonisches Werk Hannover
    Burgstraße 10 | 30519 Hannover
    Aufenthaltsstatus und seine Auswirkungen auf Arbeit, Wohnen, Sprachkurse und Familiennachzug
  • 17. März 2020, 17 – 19 Uhr
    Diakonisches Werk Hannover
    Burgstraße 10 | 30519 Hannover
    Anerkennungsverfahren ausländischer Berufsabschlüsse
  • 28. Mai 2020, 17.30 – 20 Uhr
    Tagungshaus St. Clemens
    Platz an der Basilika 3 | 30169 Hannover
    Irak – Geschichte und Gegenwart. Ein Bericht aus dem und über den Irak
  • 16. Juni 2020, 18.00 – 20.30 Uhr
    Tagungshaus St. Clemens
    Platz an der Basilika 3 | 30169 Hannover
    Asylrecht, Ausländerrecht, Aufenthaltsrecht – aktuelle Entwicklungen. Ein Verwaltungsrichter berichtet aus der Praxis

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie hier. Bitte melden Sie sich für alle Veranstaltungen schriftlich oder telefonisch bei der EEB Hannover/Niedersachsen Mitte an:
Ev. Erwachsenenbildung (EEB)
AG Hannover/Niedersachsen Mitte
Fon: 0511 1241 - 663
E-Mail: eeb.hannover@evlka.de

Es ist für jede Veranstaltung eine Anmeldung nötig!

Flüchtlinge in unseren Gemeinden begleiten - Neue Angebote

Fortbildungen für Ehrenamtliche in der Stadt und Region Hannover
1. Halbjahr 2020

Flyer zum Download

VORANKÜNDIGUNG - Mutig im Konflikt - Brücken bauen in einer polarisierten Gesellschaft

Die Folgen von Globalisierung und Komplexität führen zunehmend zu Polarisierungen und dem Wunsch nach einfachen Lösungen.
Wie ist mit Polarisierungen in Gruppen umgehen? Und vor allem: Wie kann man trotzdem das Gespräch und den Austausch von Argumenten in Gruppen und Teams
fördern?
Wir planen im Jahr 2020 eine Neuauflage dieser erfolgreichen sechstägigen Fortbildung. Interessenten können sich schon jetzt unter Anette.Wichmann@evlka.de für weitere Informationen zu Orten und Terminen melden.
Eine Kooperation der EEB Geschäftsstellen Hannover, Hildesheim, Wolfsburg und dem Arbeitsfeld Integration/Migration im Haus kirchlicher Dienste.