kopfgrafik_transparent_zu_weiss_Jugendarbeit

Foto: HkD

Respect your buddy

Respect your buddy - der Name ist Programm

Unter dem Titel Respect your buddy bietet die Evangelische Schüler*innenarbeit im Landesjugendpfarramt ein neues Projekt.
Im Namen verbirgt sich bereits das Ziel: Der oder die andere soll als Kumpel und Freund gesehen werden. Der Fokus wird auf die Gemeinsamkeiten gerichtet und Vielfalt als Gewinn betrachtet.
Respect your buddy beschäftigt sich also mit dem weiten Feld der Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit.
Gedacht ist es als Programm für SchülerInnen und Schüler verschiedener Jahrgangsstufen und Schulformen - ein Vorgespräch ist daher notwendig, um das Programm an die Bedürfnisse der SchülerInnen anzupassen.

Interesse an der Mitarbeit? Lies einfach weiter!

In einem Wochenend-Schnupper-Workshop erfährst du etwas zum Thema Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit. Durch diesen Input erlebst und erlernst du auch gleich die Methoden, die du später mit Schüler*innen anwenden kannst. Falls du dich also entscheidest als Teamer*in in der Schüler*innenarbeit dabei zu sein und später in Zweierteams Kleingruppen von etwa 8-10 SchülerInnen anzuleiten, hast du hier schon die Teamer*innenschulung absolviert.

Der Workshop richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene (ab Jahrgangsstufe 10) sowie Studierende und Auszubildende, die Interesse haben: einerseits am Thema und andererseits daran, in einem Praxisfeld Erfahrungen mit Jugendlichen/SchülerInnen zu sammeln.

TeamerInnen, die später eine Klassentagung begleiten und ShcülerInnen anleiten, erhalten dafür eine Aufwandsentschädigung.

Für das kommende Jahr sind bereits drei Termine zu einem Schnupperkurs festgelegt:

  • 3.-5. Februar, Hannover
  •  28.-30. April, Verden (in Kooperation mit der Schüler*innenarbeit der Bremischen Landeskirche)
  •  22.-24. September, Verden

Für interessierte Ehrenamtlichen-Gruppen aus Gemeinden/Regionen/Kirchenkreisen können zusätzliche Termine festgelegt werden.

·         Der dreitägige Workshop kostet etwa 36,-€ und beinhaltet Übernachtung und Verpflegung mit drei Mahlzeiten sowie Zwischenkaffee.

Informationen

kosziollek_2016_600_nf_l_JS5_6510
Marco Kosziollek
Tel.: 0511 1241-573