Foto: Gunnar Schulz-Achelis/HkD

Die Initiative "Kirche für Demokratie - gegen Rechtsextremismus" in der Ev.-lutherischen Landeskirche Hannovers

An vielen Orten in der hannoverschen Landeskirche sind rechtsextreme Aktivitäten zu beobachten. Dem können Christen nicht tatenlos zusehen. Aus diesem Grund wurde am 10. Dezember 2010 in Bad Nenndorf die Initiative „Kirche für Demokratie - gegen Rechtsextremismus" in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers (IKDR) gegründet.

Die Initiative will mit ihrer Arbeit rechtsextreme und menschenfeindliche Haltungen innerhalb und außerhalb der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers benennen und ihnen konstruktiv entgegen treten. Sie will zur Verbesserung und gemeinsamen Entwicklung von Maßnahmen, Aktivitäten sowie Arbeitsformen zur Auseinandersetzung mit rechtsextremen Einstellungen im Raum der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers beitragen.

 

Aktuelles

Aufruf zur Demo anlässlich des Parteitags der AfD in Braunschweig

Samstag, 30.11.2019

ab 07:00 Uhr Kundgebungen und Proteste rund um die VW-Halle
09:00 Uhr Auftaktkundgebung, Europaplatz
11:00 Uhr Großdemonstration ab Europaplatz
13:00 Uhr Abschlusskundgebung auf dem Schlossplatz

Weitere Informationen finden sich hier:

Bündnis gegen Rechts

haken
Quelle: HkD

schnare_2014_600_nf_l
Jürgen Schnare
Tel.: 0511 1241-140

kruegener-2018-600-nf-l-eb_8577_aus
Lutz Krügener
Tel.: 0511 1241-560

tzschisantke_2014_600_nf
Nicole Tzschisantke
Tel.: 0511 1241-512