kopfgrafik_transparent_zu_weiss_Kirche_Handwerk_Entwurf

© Marek Walica, fotolia.com & © Avantgarde, fotolia.com

Freisprechungsfeier in Hesel

Nachricht 27. Januar 2015
WEB28.01.2015 Freisprechungsfeier Hesel
Freisprechungsfeier in Hesel

Hier überreicht Claus Dreier das obligatorische Gliedermaßstab-Geschenk.

Zuvor hatte u.a er in seiner Ansprache gesagt
"Darum möchte ich Euch als Maßstab das Wort „Liebe“ mit auf den Weg geben. Liebe ist nichts für Weicheier, das vorweg!
Denn Liebe richtet sich nach dem aus, was ein Mensch braucht, ich selbst und auch mein Gegenüber oder der Mensch an meiner Seite. Und dem gerecht zu werden, kann ganz schön anstrengend sein. Liebe ist eben mehr, als „kuscheln“. Liebe bezieht sich auf das, was recht ist, was der Würde des Menschen entspricht und seinem Recht auf Glück.
Und weil dieses für alle Menschen gilt, egal, welcher Religion sie angehören, woher sie gekommen sind oder was sie haben und können, ja, weil dieses für alle Menschen gilt, ist Liebe nix für Weicheier!

Aber für Euch und für uns alle ist sie  genau richtig! Für uns zeigt sich an diesem Maßstab der Liebe, ob unser Leben in der Gemeinschaft gelingt.

Und da ich euch leider keinen Maßstab der Liebe überreichen kann, habe ich euch einen „normalen Maßstab“ mitgebracht.

„Kirche und Handwerk“ steht auf dem Zollstock (Gliedermaßstab:). Wir als Kirche freuen uns mit euch an diesem Tag, freuen uns über Menschen auf ihrem Weg und begleiten sie gerne. So wünsche ich Euch „Freude am Leben“, Erfolgserlebnisse im Beruf, Segen für alle Wege und Entscheidungen und Liebe im Nehmen und Geben.

Gott segne das ehrbare Handwerk und auch jede andere ehrbare Arbeit."