kopfgrafik_transparent_zu_weiss_Gemeinwesendiakonie_web

Bild: Fiedels @ fotolia.com, Grafik: HkD

Netzwerkgründung Gemeinwesendiakonie in Niedersachsen

Nachricht 19. September 2019

Netzwerkgründung Gemeinwesendiakonie Niedersachsen

Vertreter und Vertreterinnen von 20 Kirchengemeinden aus Niedersachsen gründeten am 17. Mai 2019 im Haus kirchlicher Dienste in Hannover das landesweite Netzwerk Gemeinwesendiakonie und Quatiersentwicklung in Niedersachsen. Es ist das erste regionale Netzwerk unter dem Dach des "Bundesnetzwerks Gemeinwesendiakonie und Quartiersentwicklung".

Das Netzwerk „Gemeinwesendiakonie und Quartiersentwicklung – Region Niedersachsen“ versteht sich als landesweites evangelisches Forum zur gemeinsamen Konzept- und Prozessentwicklung sowie Praxisreflexion. Das Netzwerk hat die Aufgabe den Ansatz der Gemeinwesendiakonie in Verbindung mit der Quartiersarbeit, interessierten Kirchengemeinden näher zu bringen und ist zudem Plattform zur Entwicklung gemeinwesendiakonischer Gemeindearbeit in Kirchengemeinden.

Teilnehmende Kirchengemeinden am Netzwerk der „Gemeinwesendiakonie und Quartiersentwicklung – Region Niedersachsen“ erhalten die Möglichkeit erste Kontakte zu knüpfen, sich gegenseitig über die Entwicklungen auszutauschen und den strategischen Ansatz der Gemeinwesendiakonie, Sozialraumorientierung und Quartiersentwicklung kennenzulernen.