kopfgrafik_PAN_reflex_blue_friedensarbeit

Grafik: HkD

UBUNTU - Gemeinsam sind wir stark

ubuntu
Foto: HkD

UBUNTU ist ein Projekt des Arbeitsfeldes Friedensarbeit in Kooperation mit dem Ev.-luth. Missionswerk Hermannsburg, dem Religionspädagogischen Institut Loccum und der Arbeitsstelle Kindergottesdienst im Michaeliskloster Hildesheim.

Gerade die Grundschule ist stärker denn je zuvor mit Aufgaben der Integration von Schüler/innen unterschiedlicher ethnischer und religiöser Hintergründe konfrontiert. So wird es zunehmend wichtiger, Unterrichtsprojekte zur Stärkung des Klassenklimas und der Sozialkompetenz in der Schule anzubieten.

Als zweitägiges Unterrichtsprojekt des multikulturellen, globalen Lernens für Schüler/innen ab der 3. Klasse kann UBUNTU hier eine Hilfe sein, indem es die Faszination einer Abenteuerreise nach Südafrika vergegenwärtigt, das Bemühen um ein friedliches Miteinander nach Jahren des Rassismus spannend erlebbar macht, die Schüler/innen erlebnispädagogisch in Bewegung setzt und sie dazu anleitet, in ihrem eigenen Erlebenshorizont Regeln für ein gutes Zusammenleben im Klassenzimmer (und darüber hinaus!) zu entwickeln. Entstanden ist das Projekt aus der Idee der Umsetzung des Konzeptes „Schritte gegen Tritte“ in die Grundschule.