kopfgrafik_PAN_reflex_blue_friedensarbeit

Grafik: HkD

EAK Rundbrief 2017

Rundbrief Juni

Inhaltsverzeichnis

  • EAK: Hohe Zahl der minderjährigen Soldatinnen und Soldaten ist erschreckend
  • Ausschreibung Referentin/Referent für die EAK
  • Ein radikaler und konsequenter Aufruf für den Frieden: Das „Magdeburger Friedensmanifest“
  • Brahms: Die Menschen sehen und mit ihnen ins Gespräch kommen
  • Kriegsleid beklagen - Frieden bauen
  • Plädoyer für Vorrang von Zivil vor Militär
  • Dialogbibelarbeit von EKD-Friedensbeauftragtem und Militärbischof
  • Dieter Junker DEKT-Generalsekretärin Dr. Ellen Ueberschär am Stand der evangelischen Friedensarbeit
  • Prominente Gäste bei der Friedensarbeit auf dem Kirchentag
  • Renke Brahms: Die Verantwortung der Religionen für den Frieden in der Welt stärker wahrnehmen
  • Café #Friedenswege wird in Wittenberg eröffnet
  • "... und richte unsere Füße auf den Weg des gerechten Friedens“"
  • Kirchentag 1967 war Auslöser zur Gründung der AGDF
  • „Über Jahrzehnte hinweg die Friedensarbeit maßgeblich geprägt“
  • Nach dem G7-Gipfel: Außenpolitik wird Wahlkampfthema
  • Friedensbildung stärken statt Gewaltdenken fördern!
  • Sonderausstellung „Graben für den Frieden? – Bausoldaten in der DDR“
  • "Gewaltfreie Kommunikation - Lebendiges Lernen in Kirche und Gesellschaft"
  • Was brauchen wir in der politischen Auseinandersetzung? I 4. Forum Kirche und Rechtsextremismus im Norden |
  • Chancen, aber auch die Herausforderungen einer Internationalisierung der Freiwilligendienste erkennen
  • „Demokratieentwicklung durch kirchliche und zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit?“
  • Friedensgutachten 2017

Den kompletten Rundbrief lesen Sie hier:

Rundbrief Juni 2017