kopfgrafik_transparent_zu_weiss_Frauenwerk

Foto: www.clipdealer.de

„Frauen an den Verhandlungstisch“

Nachricht 22. März 2022

„Was tun, wenn Krieg ist? Thesen zur feministischen Außenpolitik“ – das war der Titel der Diskussionsveranstaltung mit Dr. Antje Schrupp am 15.2. 122 Frauen hörten die Thesen über die feministische Außenpolitik, die Antje Schrupp anhand des Buches von Kristina Lunz „Die Zukunft der Außenpolitik ist weiblich“ referierte. Besonders beeindruckend war die Tatsache, dass Frauen schon auf der Friedenskonferenz 1915 heute noch immer brandaktuelle Forderungen zur Friedenspolitik gestellt haben. Mit Interesse hörten die Teilnehmerinnen auch, dass Schweden, Mexiko, Frankreich und Deutschland sich zu einer feministischen Außenpolitik verpflichtet haben. Antje Schrupp erwähnte Untersuchungen der UN, nach denen Friedensverhandlungen mit Frauenbeteiligung nachhaltiger und erfolgreicher sind als Verhandlungen, bei denen Männer unter sich bleiben. Dass im aktuellen Ukraine-Konflikt keine Frauen an den vielfachen Friedensgesprächen beteiligt sind, führte bei den Teilnehmerinnen zur Forderung „Frauen an den Verhandlungstisch“ Auf Mahnwachen und Demonstrationen sollten Plakate mit diesem Slogan gezeigt werden, in Vorbereitung ist auch ein #frauenandenverhandlungstisch.

Foto: privat

Notizen von Susanne Paul zu diesem Abend finden Sie >hier.