kopfgrafik_transparent_zu_weiss_Frauenwerk

Foto: www.clipdealer.de

Schönheit im Gottesdienst

Nachricht 24. Mai 2019

„Du bist schön“ ist das Motto des diesjährigen Frauensonntag-Gottesdienstes am kommenden Sonntag, 26. Mai, den das Frauenwerk der Hannoverschen Landeskirche gemeinsam mit der Marktkirchengemeinde Hannover feiert.  Im Mittelpunkt des Gottesdienstes ab 10 Uhr in der Marktkirche am Hanns-Lilje-Platz steht ein Abschnitt aus dem Hohenlied, in dem mit es um die Liebe, um Sehnsucht, Verlangen und Erfüllung geht. „Kann man so offen über die Liebe, ja, über Sexualität in der Kirche reden? Sind das nicht eher zwei  getrennte Bereiche, das eine gehört hierher, das andere dort hin, in den privaten Bereich“, fragten sich die Frauen des Vorbereitungsteams.

Die Texte und die Lieder, die Gebete und Predigt, sowie die Musik vom Mädchenchor unter Leitung von Prof. Andreas Felber und von Ulfert Smidt an der Orgel laden dazu ein, „Gott selbst in den leidenschaftlich Liebenden zu erblicken und sich davon verwandeln zu lassen“, so das Frauenwerk.

„Wenn wir mit geöffneten Augen und offenem Herzen unsere Welt wahrnehmen, so werden wir darin hin und wieder einen Funken einer solchen Liebe erblicken können: da ergreift uns ein Musikstück im Innersten, da steckt uns die Energie der Jugendlichen an, die bei „Fridays for Future“ trotz Nieselregen und Kälte durch die Stadt ziehen“ wird Landespastorin Franziska Müller-Rosenau in ihrer Predigt sagen. „Da spüren wir, dass auch wir dabei nicht unbeteiligt  bleiben können. Wir spüren, wie etwas auch in uns aufbrechen, neu werden und uns umgestalten will“, so die Leiterin des Frauenwerkes der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers weiter.