Einkehr- und Pilgerinnentag für Frauen - Hermannsburg

„Du bist ein Gott, der mich sieht“
Sehen, gesehen werden und auch Übersehen werden – ein Dauerthema, das uns durchs ganze Leben begleitet. Und das viele unterschiedliche Aspekte hat. Da gibt es die, die gern gesehen werden. Die im Rampenlicht stehen mögen und es genießen, gesehen zu werden. Andere wiederum halten sich lieber höflich im Hintergrund auf und fühlen sich dabei wohl. Und schließlich gibt es noch diejenigen, über die man ganz bewusst hinwegschaut, die man einfach nicht sehen will.

Wie wohltuend ist da die Losung für das Jahr 2023: „Du bist ein Gott, der mich sieht.“ (Gen 16,13) Sie steht im Mittelpunkt des diesjährigen Einkehrtages.

Im gemeinsamen Austausch, in Kleingruppen und der individuellen Betrachtung, schauen wir auf die eigenen Lebensumstände.

Cristina Scherer, ökumenische Mitarbeiterin aus Brasilien und derzeit als Pastorin in Bad Fallingbostel tätig, wird uns mit Impulsen aus ihrer Heimat und ihre Arbeit hier vor Ort einen erweiterten Blick schenken.

Mit einem Pilgerweg am Nachmittag oder einer Übung aus der klösterlichen Tradition werden wir nach dem Mittagessen das Gehörte bewegen. Anregungen zur Reflektion bieten uns biblische Impulse und die gemeinsamen Gebete, die den Ablauf des Tages strukturieren.

Informationen zu den Ausführenden

Leitung:
Pastorin Indra Grasekamp, ELM-Referentin Weltweite Spiritualität
Astrid Lange, Sprengelbeauftragte Evangelische Frauen*
Conny Müller, Sprengelbeauftragte Evangelische Frauen*

Wann

Veranstalter

Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen (ELM) und die Evangelischen Frauen* der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers, Evangelische Kooperation: EEB

Anmeldung / Kartenvorverkauf

Kornelia Pufal
5052 69-251

Eintrittspreis/Kosten

25 Euro für Verpflegung und Material