kopfgrafik_transparent_zu_weiss_evang-frauen_2022 Kopie

Foto: www.clipdealer.de

einfach: feministisch?!! - Digitales Angebot

Die Erfindungen von Sünde und Geschlecht
Prof. Dr. Ulrike Auga

Frauen werden häufig als Verführerinnen und Verantwortliche für das Böse in der Welt gekennzeichnet.
Auch christliche Traditionen wählten die Erzählung vom „Sündenfall“, um daraus die Lehre von der „Erbsünde“ zu entwickeln.
Ulrike Auga zeigt, dass dieses in den Bibeltexten so nicht zu finden ist.

Das Wort „feministisch“ löst bei vielen eine Abwehrreaktion aus. Völlig zu Unrecht, finden wir.
Denn feministisch denken heißt, mit einem kritischen Blick auf Geschlechterordnungen zu schauen und für eine umfassende
Gerechtigkeit, für Menschenwürde und Selbstbestimmungen aller Menschen einzutreten. Eigentlich ganz einfach und
gar nicht schlimm, oder?! Deshalb heißt unsere neue Reihe „einfach:feminsitisch?!“ Eine Stunde lang geht es um ein
Thema, dass durch einen Impuls, Austausch in kleinen Gruppen und Diskussion mit der Referentin aufbereitet.

Informationen zu den Ausführenden

Leitung: Susanne Paul

Wann

Veranstalter

evangelische Frauen* in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Anmeldung / Kartenvorverkauf

Heike Hartwich
0511 1241-426

Eintrittspreis/Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.