Foto: Franz Pfluegl / fotolia.com

„Irgendwas ist immer!“ Die Online-Beratung für Mitglieder in Kirchenvorständen

Umsatzsteuer - was heißt das für die Gemeindearbeit?

Das nationale Umsatzsteuergesetz (UStG) musste an das europäische Umsatzsteuergesetz angepasst werden. Dies hatte zur Folge, dass u.a. die Neuregelung des § 2b UStG mit weitreichenden Konsequenzen für alle öffentlich-rechtlichen Körperschaften und damit auch für uns als Kirche in Kraft trat. Dadurch wurden zahlreiche und wesentliche Besteuerungsprivilegien der öffentlichen Hand aufgehoben und viele Tätigkeiten von Kirchengemeinden, Kirchenkreisen und der Landeskirche vor allem auf privatrechtlicher Grundlage als „unternehmerisch“ eingestuft und unterliegen damit der Versteuerung. Was das bedeutet und wie damit gut umgegangen werden kann – das wird Inhalt der Online-Beratung sein.

Event single img Bildquelle: pixabay/ HkD

Informationen zu den Ausführenden

Referentin: N.N., Landeskirche Hannover und
Susanne Briese, Landespastorin für Ehrenamtliche, Haus kirchlicher Dienste.

Wann

Art der Veranstaltung

Online

Veranstalter

Haus kirchlicher Dienste - Ehrenamt und Gemeindeleitung
0511 1241-146

Eintrittspreis/Kosten

Die Kosten für die Veranstaltung trägt die Landeskirche Hannover.

Zielgruppe

Kirchenvorsteher*innen und leitende Ehrenamtliche