kopfgrafik_transparent_zu_weiss_diakone_

Grafik: HkD

Jahreskonferenz 2019

Nachricht 03. März 2019

Jahreskonferenz 2019: "Diakon*in. Wirken und wirken lassen"

Jahreskonferenz 2019 der Diakoninnen und Diakone in Hermannsburg. Foto: Mediendienst der Ev. Jugend Bramsche

„Ich glaube, Martin Luther würde uns heute noch mal ordentlich Mut machen, neue Wege zu gehen“ so Referentin Dr. Sandra Bils von Kirchehoch2  auf der Jahreskonferenz der Diakon*innen 2019 in Hermannsburg.  Dort haben sich 76 Diakon*innen den Fragen gestellt „Ist die Kirche noch zu retten – und wenn ja, was wirkt? Was müssen wir tun und was sollen wir lassen? Was wird die Berufsgruppe der Diakon*innen für die Zukunft der Kirche beitragen?“ Der Film dokumentiert Einblicke in den ersten Konferenztag, der mit Vorträgen, Podiumsdiskussion und Workshops gefüllt war. Ein World-Café zu den Fragestellungen der Konferenz war Auftakt für den zweiten Konferenztag, der in angeregter Atmosphäre die Themen weiter entfaltet hat.

„Analysen und Prognosen für eine zukünftige Kirche. Zahlen – Daten – Fakten“, so der Vortrag von Dr. Krämer, Juristischer Vizepräsident des Landeskirchenamtes. Sie finden ihn hier als Download.

Die Jahreskonferenz der Diakon*innen findet Anfang März jeden Jahres statt und wird von einem gewählten Gremium, dem Ständigen Ausschuss, der aus drei Diakoninnen und drei Diakonen, einem/einer Diakon*in im Anerkennungsjahr und einer/einem Studierenden (Religionspädagogik und Soziale Arbeit der HSH) zusammen mit der Beauftragten für Diakone und Diakoninnen vorbereitet und organisiert.