kopfgrafik_transparent_zu_weiss_diakone_

Grafik: HkD

Ausbildung

Die Ausbildung zum Diakon, zur Diakonin

Die Regelausbildung für den Beruf des Diakons/der Diakonin in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers ist das Studium der Religionspädagogik in Verbindung mit dem Studium der sozialen Arbeit an einer Hochschule einschließlich der entsprechenden Berufspraktika (Doppeldiplomierung bzw. doppelter BA). An der Hochschule Hannover kann dieses Studium an der Fakultät V absolviert werden.

Die Hochschule Hannover, Studiengang Bachelorstudiengang Religionspädagogik und Soziale Arbeit, beschreibt den Studiengang so:
 
Bachelorstudiengang Religionspädagogik und Soziale Arbeit
Schneller zum Ziel! In nur acht Semestern einen doppelten Bachelorabschluss erlangen

Acht Semester studieren und dann gleich mit einem doppelten Bachelorabschluss in das Berufsleben starten - das macht der Studiengang "Religionspädagogik und Soziale Arbeit" möglich. Ab dem Wintersemester 2010/2011 bietet die Fakultät V - Diakonie, Gesundheit und Soziales der Hochschule Hannover erstmals die Gelegenheit, in vier Jahren Studium einen Bachelor (B.A.) in Religionspädagogik und in sozialer Arbeit zu erlangen.
Dieses neue Studienmodell löst den bisherigen Studiengang "Religionspädagogik und Diakonie" ab, der in Verbindung mit dem Zweitstudium Soziale Arbeit den Erwerb von beiden Abschlüssen in einem Zeitraum von neun Semestern möglich machte.
Der neu konzipierte Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang verbindet die Perspektiven der beiden Studienfächer Religionspädagogik und Soziale Arbeit. Er qualifiziert damit sowohl für eine Tätigkeit in klassischen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit als auch für die Arbeitsbereiche der Religions- und Gemeindepädagogik sowie der konfessionellen Wohlfahrspflege (Diakonie). Das Studium vermittelt theoretisches Wissen mit einem ausgepägten Praxisbezug.
Zum Erwerb der Berufsanerkennung als staatlich anerkannte/r SozialarbeiterIn und/oder kirchlich anerkannte/r Diakon/in bzw. Gemeindepädagoge/in ist nach dem akademischen Bachelorabschluss ein mindestens zwölfmonatiges integriertes Berufspraktikum (Anerkennungsjahr) erforderlich.
Für weitere Informationen zum Studiengang steht die Studiendekanin der Abteilung "Religionspädagogik und Diakonie" , Prof. Dr. Karin Lehmeier, zur Verfügung, karin.lehmeier@hs-hannover.de
 
Diakon werden