Kopfgrafik Besuchsdienst Juni 2020
whyframeshot/stock.adobe.com

EINSCHALTEN!

Gemeinsam statt einsam -
Essen im Alter

Mahlzeiten in Gesellschaft haben für das Wohlbefinden und die Gesundheit große Bedeutung. Aber wie oft hört man den Satz: „Für mich alleine kochen lohnt sich nicht!“ Wissenschaftliche Studien belegen, dass sich viele Ältere unzureichend ernähren und oftmals nicht oder sehr wenig am sozialen Leben teilnehmen und daher Einsamkeit empfinden.

Welche Modelle Menschen zum Essen in Gemeinschaft einzuladen gibt es?
Auf Rädern zum Essen oder Einladung an Nachbarschaftstische?
Geht auch Gesundheit durch den Magen?
Wie können Kirchengemeinden Tischgemeinschaften fördern?

Mit Anne von Laufenberg-Beermann (Mitarbeiterin im Projekt „Im Alter IN FORM“ der BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen) kommen wir über diese Fragen und insbesondere über ihre Erfahrungen in der Erprobung des Modellprojekts „Nachbarschaftstische“ ins Gespräch.

Event single img Bildquelle: HkD

Informationen zu den Ausführenden

Dr. Dagmar Henze, Inken Richter-Rethwisch und Helene Eißen-Daub
Pastorinnen im Haus kirchlicher Dienste

Wann

Art der Veranstaltung

Online

Veranstalter

Projekt Alternde Gesellschaft im Haus kirchlicher Dienste

Anmeldung / Kartenvorverkauf

Nicole Grenz
0511 1241-411

Eintrittspreis/Kosten

Dieses Angebot ist kostenfrei

Zielgruppe

Menschen, die ehrenamtlich oder beruflich an den Themen rund ums Älterwerden interessiert sind