Kopfgrafik Besuchsdienst Juni 2020
whyframeshot/stock.adobe.com

Empfehlungen für Besuchsdienstmitarbeitende

Nachricht 17. März 2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen in der Besuchsdienst-Arbeit!

20-03-17-EissenDRichReth
Helene Eißen-Daub und Inken Richter-Rethwisch. Fotos: Elena Bokelmann/HkD

Als Mitarbeitende im Besuchsdienst engagieren Sie sich in einem Bereich kirchlicher Arbeit, in dem die Wahrscheinlichkeit, auf Coronavirus-Infizierte zu stoßen, hoch ist. Damit zählen die Besuchsdienstmitarbeitenden  - auf Grund des oft hohen Alters – zu der potentiell gefährdeten Personengruppe. Sie gehören aber auch zu der Personengruppe, die das Virus – unbeabsichtigt – in die Häuser oder Einrichtungen bringen können.

Wir sprechen darum heute folgende Empfehlungen aus:

  • Im Sinne von Selbstfürsorge und Risikominimierung bis auf weiteres keine Besuche zu machen
  • Kontakt über das Telefon oder über Emails pflegen

Bei Geburtstagen können Sie eine Gratulation per Karte oder Email schicken oder anrufen. Die Kontaktaufnahme seitens der Besuchenden kann hier sehr wichtig sein, weil mit Sicherheit die Geburtstage nicht wie gewohnt begangen werden, nicht nur aus Rücksicht auf die Jubilar*innen. Falls Sie Ihre Telefonnummer mitschicken sollten und anbieten möchten, dass Sie angerufen werden können, bedenken Sie bitte, dass Sie u.U. häufiger angerufen werden könnten, als es Ihnen recht ist. Hier kann es sinnvoll sein, eine feste Anrufzeit zu nennen.

Wenn Sie einsame, ans Haus gebundene Menschen besuchen, kann es für die zu besuchende Person tröstlich sein, wenn Sie in der Krisenzeit öfter den Kontakt per Telefon oder Email aufnehmen, eventuell jeden zweiten Tag nachfragen, wie es der Person geht. Einsamkeit verunsichert ja generell. Ihr „Telefon- oder Emailbesuch“ kann etwas Sicherheit schenken. Aber auch hier ist es wichtig, klare zeitliche Vereinbarungen zu treffen, damit Sie nicht überfordert werden.

Frau Richter-Rethwisch und ich sind natürlich weiterhin für Sie telefonisch und per Mail erreichbar. Unsere Kontaktdaten finden Sie in der rechten Spalte.

Für Ihren wertvollen Dienst in dieser Zeit wünschen wir Ihnen Gottes Segen und viel Kraft. Bleiben Sie behütet und gesund.

Ihre Helene Eißen-Daub und Inken Richter-Rethwisch

eissen-daub_2015_600-nf_l
Helene Eißen-Daub
Tel.: 0511 1241-589

richter-rethwisch-2018-600-nf-bokelmann-7158
Inken Richter-Rethwisch
Tel.: 0511 1241-515