kopfgrafik_KDA_15_salzstock_jeep_SE

Foto: Stephan Eimterbäumer

Wie geht es eigentlich der Fledermaus?

Nachricht 12. Mai 2022

2. Ökologisches Freitagsgebet am 20. Mai

Update 20. Mai: Aufgrund der Unwetterwarnung haben wir das Gebet abgesagt. Wir werden einen neuen Termin im Herbst suchen.

Bechsteinfledermaus in Baumhoehle / Foto: Dr. Renate Keil, Fledermauszentrum Hannover

Der Stadtkirchenverband lädt zum zweiten Mal zu einem „Ökologischen Freitagsgebet“ ein. Dazu treffen wir uns im Schulbiologiezentrum Hannover, Vinnhorster Weg 2.

Dr. Renate Keil vom Fledermauszentrum wird mit uns der Frage nachgehen, wie es den Fledermäusen in Hannover geht und wie wir als Menschen in Beziehung zu diesen Tieren stehen. Vielfach haben Menschen Angst vor Fledermäusen, gerade auch durch Corona ausgelöst. Diese sind, so Renate Keil, unbegründet. Sie wird auch lebende Fledermäuse dabei haben und Informationen dazu geben, was ich tun kann, wenn ich eine verletzte Fledermaus finde.

Neben den Informationen wollen wir auch miteinander ins Gespräch kommen. Den Rahmen des Freitagsgebets bilden biblische Lesung, Klagegebet und Segen. Das Gebet wird geleitet von Karl-Ludwig Schmidt (Superintendent Hannover Nord-West), Vassiliki Chryssikopoulou und Matthias Jung (Landessozialpfarrer).

Die Teilnehmer:innen sind eingeladen, Tee und/oder Kaffee mitzubringen und vielleicht auch etwas Gebäck. Denn im Anschluss an das Gebet wollen wir noch eine Weile im Schulbiologiezentrum verweilen und miteinander ins Gespräch kommen.