kopfgrafik_KDA_15_salzstock_jeep_SE

Foto: Stephan Eimterbäumer

Mode & Lieferkette: Was darf man vom neuen Lieferkettengesetz erwarten?

Veranstaltung 26. November 2021

USE-LESS

Der Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt (kda) ist Kooperationspartner der USE-LESS Ausstellung der Hochschule Hannovers, die sich gegen Verschwendung und hässliche Kleidung einsetzt. Wir sehen in der Ausstellung viele Anknüpfungspunkte für unsere grundlegende Aufgabenstellung: nach Wegen zu suchen, wie gute Arbeit und gutes Leben geschaffen und in einer Balance gehalten werden können. Das umfangreiche Rahmenprogramm (https://useless-ausstellung.de/programm/) besteht neben technisch-praktischen und historischen Veranstaltungen auch aus gesellschaftspolitischen Angeboten, die vom kda bespielt werden. Es werden Themen rund um Zwangsarbeit, Mode & Geschlecht und das Lieferkettengesetz behandelt. Dabei stehen immer der Mensch und seine Würde im Fokus.

Mode & Lieferkette

Herzliche Einladung zu unserer spannenden Diskussionsveranstaltung „Mode & Lieferkette: Was darf man vom neuen Lieferkettengesetz erwarten?“ am Donnerstag, den 02.12.2021 um 18h, via Zoom. Denn schlechte Produktionsbedingungen von Kleidung rufen regelmäßig Entsetzen hervor. Kann das Lieferkettengesetz die Produzierenden besser schützen?

Das diskutieren:

Anmeldung unter: kda@kirchliche-dienste.de – Wir freuen uns auf Sie!