1. Mai Gottesdienst

Web statt Kirche

Die Impulse auf dieser Seite ersetzen in Corona-Zeiten auch den diesjährigen Thema-Gottesdienst zum Tag der Arbeit, der sonst in der Göttinger St.-Johannis-Kirche stattgefunden hätte. Daher stammen die Texte hier in diesem Jahr von Pastor Gerhard Schridde aus Göttingen. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen, Beten und Bedenken.

Gebet

Gott schenke uns, dass wir

  • den Mut leben, dass aus dem Kleinen etwas Großes entstehen kann
  • den Mut haben, uns einzumischen
  • den Mut haben zur Mitarbeit am Reich Gottes in einer gerechten Welt
  • den Mut, dass unsere Zukunft sich durch Solidarität erschließt – nicht durch Vereinzelung
  • den Mut zu glauben, dass Gott in dieser Welt handelt

Amen.

Bibelvers

Er sagte: Wem ist das Reich Gottes ähnlich, womit soll ich es vergleichen?

Es ist wie ein Senfkorn, das ein Mann in seinem Garten in die Erde steckte; es wuchs und wurde zu einem Baum und die Vögel des Himmels nisteten in seinen Zweigen.

Außerdem sagte er: Womit soll ich das Reich Gottes vergleichen?

Es ist wie der Sauerteig, den eine Frau unter einen großen Trog Mehl mischte, bis das Ganze durchsäuert war.

Impuls

Die Industrialisierung brachte ungeheure soziale Verwerfungen, mit hohen Gegensätzen an Reichtum und bitterer Armut. Herausgefordert von dieser Situation fanden sich in den Kirchen Einzelne, die mit ihrem Wirken den Grundstein für Sozialarbeit und soziale Bewegung in Kirche und Gesellschaft legten. Dazu zählen auf evangelischer Seite J.H. Wichern mit dem Rauen Haus in Hamburg und auf katholischer Seite Adolph Kolping mit den „Gesellenvereinen“.

Lesetipp:

Lesen Sie die schon für sich beeindruckenden Wikipedia-Artikel über J. H. Wichern und A. Kolping!

https://de.wikipedia.org/wiki/Adolph_Kolping

https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Hinrich_Wichern

Die Gesellenvereine standen für Solidarität der in Ausbildung reisenden jungen Handwerker (damals ausschließlich Männer) jenseits der Heimat. Sie boten Gemeinschaft, Wohnung, Bildung und Krankenversorgung. Durch diese Vereinigungen wurde jungen Menschen Zukunft erschlossen.

Gerhard Schridde, Pastor in St. Johannis, Göttingen