Junge Ideen für alternde Gemeinden

Workshopangebot am Tag der Kirchenvorstände

Omas im Netz, Opas auf Kreuzfahrt, rosarot statt einheitsgrau. Die Alten werden mehr, leben länger, fühlen sich jünger und haben vielfältige Interessen. Die Zahl der Hochbetagten wächst. Die meisten möchten solange wie möglich zuhause leben.
Wie reagieren Kirchengemeinden auf diese Entwicklungen? Welche Angebote haben Erfolg? Wo liegen die Interessen der jungen Alten? Wie können Kirchengemeinden den Herausforderungen des hohen Alters begegnen?
Wir zeigen anhand von gelungener Praxis neue Wege auf und bieten breiten Raum für Ihre Anliegen.

Informationen zu den Ausführenden

Projekt Alternder Gesellschaft und Gemeindepraxis
Inken Richter-Rethwisch und Dagmar Henze
Anna von der Ehe

Wann

Veranstalter

Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Anmeldung / Kartenvorverkauf