Neuer Ort mit angepassten Hygiene- und Abstandsregeln: Öffentlichkeitsarbeit auf kirchlichen Friedhöfen

Tagesveranstaltung am Dienstag den 22.September 2020

Biodiversität vermitteln (Schautafeln) und darstellen (Homepage und Flyer), Wettbewerbsvorteile erzielen

Achtung: Neuer Ort! Hier können alle Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden!

Viele kirchliche Friedhöfe haben ihre Möglichkeiten zum Erhalt der Artenvielfalt entdeckt. Einheimische Pflanzen, Wiesen statt Rasen, freie Hecken, Totholzhaufen, all das und vieles mehr findet man immer häufiger im Randgrün und auf Überhangflächen. Damit die Bevölkerung diese ökologischen Schätze wahrnehmen und richtig schätzen lernen kann, ist eine unterstützende Öffentlichkeitsarbeit wünschenswert. Und sie ist oftmals die Voraussetzung dafür, dass die neu entstehende Biodiversität auch ein Wettbewerbsvorteil für den eigenen Friedhof wird: Der Friedhof ist schöner, interessanter geworden, die Aufenthaltsqualität ist gestiegen.

Die Teilnehmenden dieses Seminars entdecken, wie sie mit vorhandenen Online-Werkzeugen schnell und einfach eigene Homepages, Flyer und Schautafeln erstellen können. Die Evangelische Medienarbeit (EMA) der hannoverschen Landeskirche stellt dafür zwei Experten zur Verfügung: Pastor Joachim Lau und Pastor Kay Oppermann.

Bitte bringen Sie einen Laptop mit und finden Sie vor dem Seminar heraus, wie man ihn mit einem WLAN-Router verbindet.

Zielgruppe: Ehrenamtliche und Hauptamtliche von kirchlichen Friedhöfen der hannoverschen Landeskirche und der Friedhofssachbearbeiter*innen und Mitarbeitende in der Öffentlichkeitsarbeit von Kirchenkreisen

Kooperationsveranstaltung mit Jan Christensen, Umweltpastor der Nordkirche

Wir freuen uns auf Sie, Gabi Gust und Reinhard Benhöfer

Event single img Bildquelle: Gabi Gust, HkD

Wann

Veranstalter

Arbeitsfeld Umwelt-und Klimaschutz im Haus kirchlicher Dienste, Umweltreferentin Gabi Gust und Umweltreferent Reinhard Benhöfer
0511/1241-594

Informationen zu Anmeldung / Kartenvorverkauf

Online-Anmeldung bis 11.09.2020.

Eintrittspreis/Kosten

30 € p. P. inkl. Verpflegung