Foto: HkD

Weltgebetstag 2021: „Wir haben Berge versetzt“

Nachricht 18. Mai 2021

In über 150 Ländern feierten Menschen am Freitag, den 5. März 2021 ökumenische Gottesdienste zum Weltgebetstag der Frauen aus dem pazifischen Vanuatu. Allein in Deutschland nahmen hunderttausende Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche an den zahlreichen Angeboten im Netz und vor Ort teil. Mittlerweile sind bereits über 2 Mio. Euro an Kollekten und Spenden beim Deutschen Weltgebetstagskomitee eingegangen. Zum Vergleich: Im Jahr 2020 lag die Gesamtsumme bei über 2,7 Mio. Euro.

„Auch in unserer Landeskirche waren viele Frauen an diesem ‚Berge versetzen‘ beteiligt. Das Frauenwerk hat viele digitale Veranstaltungen zur Vorbereitung durchgeführt und vor Ort hatten die Frauen viele kreative Ideen. So war es auch unter Coronabedingungen möglich, Teil dieser weltweiten Bewegung zu sein“, sagt Susanne Paul, Landespastorin für die Arbeit mit Frauen.

Weiter lesen

Das war der Weltgebetstag 2021: DANKESCHÖN!

Das Deutsche Komitee des Weltgebetstages sagt „Danke!“ und berichtet über die diesjährigen Aktivitäten weltweit.