Foto: HkD

Wanderausstellung mit Bildern des Künstlers Uwe Appold in Leer eröffnet

Nachricht 12. Oktober 2021
21-10-12-Uwe Appold_Detlef Klahr_Wanderausstellung Leer
Regionalbischof Dr. Detlef Klahr (links) und der Künstler Uwe Appold vor dem Bild „Unser Retter der Tod“ nach der Ode „Die Zukunft“ von Friedrich Gottlieb Klopstock, Acryl, Sand, 80 x 80 cm, 2020/21. Foto: Fabian Gartmann

Am Sonnabend, den 30. Oktober 2021, eröffnet Regionalbischof Dr. Detlef Klahr gemeinsam mit dem Künstler Uwe Appold um 16 Uhr dessen Ausstellung „…noch bist du da“ in der Lutherkirche in Leer. Durch die Veranstaltung zur Eröffnung führt Stadtpastor Ralph Knöfler. Für die musikalische Gestaltung sorgt Uwe Heger mit dem GoldsaxEnsemble.

„Der Dialog, in den der Künstler in seinen Gemälden mit ausgesuchten Gedichten eingetreten ist, eröffnet auch uns Begegnungsräume für einen gesellschaftlichen Dialog über Abschied und Sterben“, sagt Regionalbischof Klahr. „Ich freue mich sehr, dass die Bilder bis zum 1. Advent in Leer zu sehen sind. Damit ermöglichen sie gerade in der dunklen Jahreszeit mit den Sonntagen Volkstrauertag und Totensonntag eine besondere Form der Auseinandersetzung mit dem Thema der Vergänglichkeit des Menschen“, so Klahr.

Die Ausstellung handelt von dem Lebensthema Verlangsamung, Älter werden, Sterben und Abschied und ist benannt nach einem Gedicht von Rose Ausländer. Jedes Bild wird mit dem dazugehörigen Gedicht gezeigt. Fündig wurde der Flensburger Maler unter anderem bei Walther von der Vogelweide, Erich Fried, Friederike Mayröcker oder Rose Ausländer.

Ursprünglich rührte der Bilderzyklus aus der persönlichen Beschäftigung des 79-Jährigen mit dem Thema Tod her. Die Anfang dieses Jahres fertiggestellten 20 Bilder bekamen durch die Corona-Krise nun unerwartete Aktualität. „Ich möchte mit der Ausstellung jedoch nicht Corona illustrieren“, stellt der Künstler klar.

„Die Konfrontation mit der Endlichkeit unseres Lebens ist durch die Corona-Pandemie noch einmal verstärkt worden“, sagt die Initiatorin der Ausstellung, Dr. Katharina Rogge-Balke vom Haus kirchlicher Dienste in Hannover.

Die Ausstellung ist zugleich ein Gesprächsangebot. Begleitende Workshops und Veranstaltungen schaffen Begegnungsräume, in denen Menschen unterschiedlichen Alters und verschiedener Glaubensrichtungen ins Gespräch kommen können.

Die Wander-Ausstellung „… noch bist du da“ ist in allen sechs Sprengeln der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers zu sehen: In Hannover, Leer, im nächsten Jahr in Buxtehude, Celle, Osnabrück und Hildesheim. Sie wird gefördert von der Hanns-Lilje-Stiftung, der Klosterkammer Hannover und dem Versicherer im Raum der Kirchen.

Öffentlichkeitsarbeit im Sprengel Ostfriesland-Ems

Ausstellung in Leer

Die Ausstellung, die Gottesdienste und die Veranstaltungen finden gemäß der jeweils aktuellen Corona-Schutzverordnung statt.

Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten der Ausstellung vom 30. Oktober bis 25. November 2021 in der Lutherkirche Leer, Patersgang 1, montags bis freitags 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr und nach Verabredung.

Ansprechpartnerin

rogge-balke-2018-600-nf-l_8335_aus2
Dr. Katharina Rogge-Balke
Tel.: 0511 1241-812
Mobil: 0173 200 5226

Evangelischer FundraisingService

Referentin Erbschaftskommunikation