Foto: HkD

Tour durch die Heide: Laura Kawerau besucht landwirtschaftliche Betriebe

Nachricht 26. Juli 2021

Welche Sorgen haben Landwirt*innen aktuell? Welche Hilfen würden sie sich wünschen und wie könnte sich Kirche dafür einsetzen?
Mit diesen Fragen im Gepäck ist Laura Kawerau, Referentin für den Kirchlichen Dienst in der Landwirtschaft, heute Morgen zu einer Tour zu mehreren Höfen und an die Landwirtschaft angegliederte Bereiche (z.B. Ausbildungseinrichtungen) aufgebrochen. Ihre Route führt sie mit Zug und Rad von Bad Fallingbostel über Neuenkirchen, die Försterei Lintzel, Bad Bevensen, Uelzen und Schwienau nach Echem. Schweinehaltung und Ackerbau werden ebenso Thema der Gespräche sein, wie Biogas und Selbsternte.
„Die Begegnungen und Gespräche auf den Höfen sollen Grundlage für meine weitere Arbeit im Haus kirchlicher Dienste sein“, so Kawerau. In einem Blog auf der Website des HkD wird sie ihre Erlebnisse dokumentieren. Die Landeskirche Hannovers berichtet parallel zu der Reise in den sozialen Netzwerken, #LaurasLandpartie.

Themenraum / Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers