Foto: HkD

Fluchtgeschichten: Fazit und Finissage der Ausstellung

Nachricht 24. Oktober 2019
Nahid Salimi, Vertreterin der Bahai im Rat der Religionen Hannover, erzählt ihre persönliche Fluchtgeschichte bei der Finissage am 30. Oktober. Foto: Jens Schulze

„Der Glaube, gleich welcher Religion, hilft Geflüchteten, in Deutschland anzukommen und Heimat zu finden. Dies zeigt die Ausstellung ‚Fluchtgeschichten‘ und die Voten der Besucher in beeindruckender Weise“, so das Fazit von Dr. Michael Wohlers, Koordinator im Projekt „Gemeinden anderer Sprache und Herkunft“ im Haus kirchlicher Dienste zur Ausstellung „Fluchtgeschichten“ in der Auferstehungskirche Hannover-Döhren. Vom 25. September bis zum 30. Oktober zeigt sie die Biografien von vier Frauen und Männern mit unterschiedlichen religiösen Traditionen aus acht Herkunftsländern, ihre Fluchtgründe und Erlebnisse bei der Integration in ihrer neuen Heimat. Die Finissage der Ausstellung findet am 30. Oktober um 18 Uhr statt.

Finissage: Persönliche Fluchtgeschichte, Gebet und Musik

Am Vorabend des Reformationstages gestalten Dr. Wohlers und Diakonin Ute Hoffmann zum Abschluss der Ausstellung „Fluchtgeschichten“ einen Gottesdienst mit interreligiöser Beteiligung. Nahid Salimi, Vertreterin der Bahai im Rat der Religionen Hannover, die selbst in der Ausstellung portraitiert ist, erzählt ihre Fluchtgeschichte, was ihr Hoffnung gegeben hat und trägt Gebete aus dem Bahaitum vor. Voten der Ausstellungsbesucher fließen in Hoffnungsgebete ein.

Fritz Baltruweit und Valentin Brand begleiten die Finissage musikalisch. Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle Besucher zu einem Imbiss und einem Mitsingkonzert mit alten und neuen Liedern von Fritz Baltruweit eingeladen.

Ausstellung „Fluchtgeschichten“ in Hannover-Döhren

Die Ausstellung „Fluchtgeschichten“ wurde vom Haus der Religionen Hannover und dem Evangelischen Fluchtlingsnetzwerk Hannover-Garbsen-Seelze in Kooperation mit dem Arbeitsfeld Migration und Integration des Hauses kirchlicher Dienste entwickelt. Sie ist täglich von 10 bis 18 Uhr bis zum 30. Oktober geöffnet. Die Auferstehungskirche liegt an der Helmstedter Straße 59 in Hannover-Döhren.

Kontakt

wohlers_2014_600_nf_l
Michael Wohlers
Tel.: 0511 1241-478
Aufgabenbereich:

Projektkoordinator
Pastor